S6 in Richtung Schwabstraße Mann entblößt sich in Stuttgarter S-Bahn

Die junge Frau verließ die S-Bahn an der Haltestelle Schwabstraße (Symbolbild). Foto: Lichtgut/Max Kovalenko/Lichtgut/Max Kovalenko
Die junge Frau verließ die S-Bahn an der Haltestelle Schwabstraße (Symbolbild). Foto: Lichtgut/Max Kovalenko/Lichtgut/Max Kovalenko

Ein Mann steigt am Mittwoch an der Haltestelle Stuttgart-Stadtmitte in eine S-Bahn in Richtung Schwabstraße. Während der Fahrt entblößt er sein Geschlechtsteil. Eine junge Frau meldet den Vorfall der Polizei, die jetzt Zeugen sucht.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Ein mutmaßlicher Exhibitionist hat sich am Mittwochmittag gegen 14.15 Uhr in einer S-Bahn der Linie S6 in Richtung Stuttgart Schwabstraße entblößt. Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei, war der unbekannte Mann an der Haltestelle Stadtmitte in die S-Bahn eingestiegen und hatte sich gegenüber einer 18-jährigen Reisenden in eine Sitzgruppe gesetzt.

Während der Fahrt soll er sein Glied entblößt und sich dort berührt haben. Als die junge Frau das bemerkte, setzte sie sich um und verließ kurz darauf die S-Bahn an der Haltestelle Schwabstraße. Den Vorfall meldete sie zu einem späteren Zeitpunkt der Polizei. Der mutmaßliche Täter wird als etwa 35 Jahre alter Mann mit einem mitteleuropäischen Phänotyp beschrieben. Er soll zur Tatzeit einen Mund-Nasen-Schutz, eine schwarze Jeans, eine schwarze Wollmütze sowie eine dunkle Softshell-Jacke mit rot-orangenen Akzenten getragen haben.

Lesen Sie hier: Exhibitionismus: Warum macht man sowas?

Die Bundespolizei hat zum Vorfall die Ermittlungen wegen des Verdachts einer exhibitionistischen Handlung aufgenommen. Zeugen sollen sich unter der Telefonnummer 07 11/87 03 50 melden.




Unsere Empfehlung für Sie