Schlafenden in Schwaikheim geweckt In Handschellen zur Blutentnahme

Von  

Ein betrunkener Autofahrer sollte in Schwaikheim mitkommen zur Blutentnahme – die Situation ist eskaliert. Jetzt muss der Mann mit einer Anzeige rechnen, nicht nur wegen Fahrens unter Alkoholeinwirkungen.

Die Polizisten haben den betrunkenen Autofahrer schlagend im Auto angetroffen (Symbolbild). Foto: picture alliance/dpa/Friso Gentsch
Die Polizisten haben den betrunkenen Autofahrer schlagend im Auto angetroffen (Symbolbild). Foto: picture alliance/dpa/Friso Gentsch

Schwaikheim - Ein offenbar stark betrunkener Autofahrer hat bei einer Kontrolle am Montag gegen 0.30 Uhr in Schwaikheim laut einem Bericht des Polizeipräsidiums Aalen „äußerst ungehalten“ reagiert. Er hatte mitkommen sollen zu einer Blutentnahme. Deshalb seien ihm Handschellen angelegt worden.

Der 48-Jährige war vorher wegen seines auffälligen Fahrstils von Zeugen bei der Polizei gemeldet worden. Die Beamten trafen den Mann wenig später schlafend in seinem Wagen an, sie weckten ihn und der ganze Ärger begann.

Nun muss der Mann nicht nur wegen Fahrens unter Alkoholeinwirkungen mit einer Anzeige rechnen, sondern auch wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte.




Veranstaltungen

Unsere Empfehlung für Sie