SPD-Vorsitzende Breymaier Aus Magdalena wird offiziell Leni

Um Wähler nicht zu verwirren, heißt Magdalena Breymaier jetzt ganz offiziell Leni Breymaier. (Archivfoto) Foto: Lichtgut/Achim Zweygarth
Um Wähler nicht zu verwirren, heißt Magdalena Breymaier jetzt ganz offiziell Leni Breymaier. (Archivfoto) Foto: Lichtgut/Achim Zweygarth

„Wo Leni drauf steht, ist auch Leni drin“: Die baden-württembergische SPD-Vorsitzende Breymaier heißt nun offiziell mit Vornamen Leni.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Nun ist die Namensänderung perfekt: Seit wenigen Tagen heißt die baden-württembergische SPD-Chefin auch amtlich Leni Breymaier. Bislang lautete ihr Vorname eigentlich Magdalena.

„Wo Leni drauf steht, ist auch Leni drin“, erklärte sie am Mittwoch in Stuttgart nach Angaben eines Sprechers. Sie hatte demnach schon seit Jahren darüber nachgedacht, ihren Vornamen ändern zu lassen, weil es beispielsweise bei Flugbuchungen Irritationen gab. Nun steht aber die Bundestagswahl im September an, bei der Breymaier die baden-württembergische SPD als Spitzenkandidatin anführt - und „Magdalena Breymaier“ auf dem Stimmzettel hätte einige Wähler sicherlich verwirrt.

Unsere Empfehlung für Sie