Ein 50-jähriger Renault-Fahrer ist am Mittwochmorgen in Bad Cannstatt unterwegs. Als er links abbiegen will, übersieht er offenbar eine rote Ampel und kollidiert mit einer Stadtbahn.

Ein 50 Jahre alter Renault-Fahrer ist am Mittwochmorgen in der Schmidener Straße in Bad Cannstatt mit einer Stadtbahn der Linie U2 kollidiert. Verletzt wurde glücklicherweise niemand, es entstand allerdings ein Sachschaden in Höhe von rund 3000 Euro.

Wie die Polizei mitteilt, fuhr der 50-Jährige gegen 9.20 Uhr in der Schmidener Straße in Richtung Fellbach und wollte nach links in die Pillauer Straße abbiegen. Dabei übersah er offenbar, dass seine Ampel rot zeigte, und kollidierte daraufhin mit der Stadtbahn, die ebenfalls in Richtung Fellbach unterwegs war.

Lesen Sie mehr zum Thema

Stuttgart-Bad Cannstatt Unfall