Stadtbahnunfall in Bad Cannstatt Mercedes-Fahrerin kracht bei Wendemanöver in U13

Der Unfall ereignete sich in Bad Cannstatt. Foto: Andreas Rosar Fotoagentur-Stuttgart 5 Bilder
Der Unfall ereignete sich in Bad Cannstatt. Foto: Andreas Rosar Fotoagentur-Stuttgart

Eine Mercedes-Fahrerin ist am Dienstagvormittag in Bad Cannstatt unterwegs und will wenden. Dabei übersieht sie wohl eine Stadtbahn der Linie U13, es kommt zur Kollision und zu Verkehrsbehinderungen.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart-Bad Cannstatt - Am Dienstagvormittag ist es in der Waiblinger Straße in Bad Cannstatt zu einem Unfall mit einer Stadtbahn gekommen. Es kam zu Verkehrsbehinderungen in diesem Bereich.

Wie eine Sprecherin der Stuttgarter Polizei berichtet, wollte eine Mercedes-Fahrerin gegen 10.15 Uhr in der Waiblinger Straße wenden und übersah offenbar eine Stadtbahn der Linie U13, die in Richtung Hedelfingen unterwegs war. Dabei kam es zur Kollision zwischen dem Auto und der Stadtbahn. Informationen zu etwaigen Verletzten sowie zur Höhe des Schadens liegen noch nicht vor.

Die Polizei musste die Daimlerstraße zwischen dem Kreisverkehr mit der Seelbergstraße und der Waiblinger Straße sperren, der Stadtbahnverkehr war zwischen den Haltestellen Bad Cannstatt Wilhelmsplatz und Uff-Kirchhof bis circa 11.10 Uhr unterbrochen. Betroffen waren die Linien U1 und U13.




Unsere Empfehlung für Sie