Auch wenn die App „Strom Gedacht“ etwas anderes suggeriert hat: Dieser Winter war im Stromnetz ganz normal. Die App von Transnet BW hat unnötig beunruhigt, findet Eva Drews.

Geld/Arbeit : Eva Drews (ave)
 
Schließen

Diesen Artikel teilen

Ja, was denn nun? Nachdem der baden-württembergische Übertragungsnetzbetreiber Transnet BW diesen Winter so manchen Baden-Württemberger mit den Warnmeldungen seiner App „Strom Gedacht“ schalou gemacht hat, spricht die Bundesnetzagentur nun von einem ruhigen Winterhalbjahr im Stromnetz. Es habe nicht mehr Eingriffe gegeben als sonst auch, so die Aufsichtsbehörde. Transnet BW hatte die App im November veröffentlicht und seither alle paar Wochen Stromverbraucher dazu aufgerufen, Strom zu sparen, um das Netz stabil zu halten.