Studieren in Stuttgart Hochburg der Hochkultur

Von ivo/jub 

Wer auf Museen, Ballett und Oper steht ist als Student in Stuttgart genau richtig. Nicht umsonst ist die Stadt als Zentrum der Hochkultur bekannt. Alternative Angebote wie Popkonzerte von aufstrebenden Bands sind dagegen etwas dünner gesät.

Sonnenstrahlen genießen auf dem Schlossplatz. Foto: Achim Zweygarth
Sonnenstrahlen genießen auf dem Schlossplatz. Foto: Achim Zweygarth

Stuttgart - Wo will ich studieren? Wir stellen die Uni-Städte des Landes und alle Hochschulstandorte aus der Metropolregion vor. Dieses Mal: Stuttgart.

 

Einwohnerzahl 593.000

Studierende 55.955

Frauenanteil 41 Prozent

Ausländische Studierende14,8 Prozent

Durchschnittskaltmiete 8,44 Euro/qm

Wohnheimplätze 8381

Fachliche Besonderheit Die Staatliche Akademie der Bildenden Künste, bundesweit eine der ältesten und größten Kunsthochschulen.

Kultur Staatsgalerie, Kunstmuseum, Weißenhofsiedlung, die Staatstheater mit Schauspiel, Ballett und Oper, dazu das Daimler- und das Porsche-Museum: Stuttgart ist eine Hochburg der Hochkultur. Nur im Bereich Popkultur schwächelt die Stadt seit der Schließung der Konzertlocation Röhre. Popkonzerte in einer bestimmten Größe von Bands, die auf dem Sprung sind, sucht man in Stuttgart vergeblich.

Nachtleben Früher galt Stuttgart in Bezug auf die Ausgehkultur als Kleinstadt, die gerne eine Großstadt wäre: Damals gab es gefühlt drei unterschiedliche Bars und Clubs, die diesen Namen auch verdient hatten. Heute sind es an die 30 Etablissements, in denen auf angemessenem Niveau gefeiert wird. Da wären zum einen die Bars an der Partymeile Theo – wobei die Qualität dort zum Teil zu wünschen übrig lässt. Dafür wird der Clubbesucher heute an anderer Stelle gut bedient. Rund um den Hans-im-Glück-Brunnen gibt es Bars für jeden Geschmack, mit der Schräglage findet man an der Hirschstraße auch wieder einen überregional bekannten Hip-Hop-Club und am Rande des Leonhardsviertels entsteht gerade das nächste Ausgehviertel mit vorzeigbaren Clubs und Bars.

Mobilität In Stuttgart verkehren 13 Stadtbahnlinien, außerdem knapp 50 Buslinien. Zusätzlich fahren sechs S-Bahnlinien. In den Nächten auf Samstag und Sonntag gibt es ein umfassendes Nachtliniennetz. Das Semesterticket ist aufgeteilt in einen Pflichtbeitrag (43,25 Euro pro Semester) und ein Studiticket (199 Euro).

Hier geht es zur Übersicht aller Städte-Porträts.

Alle Infos rund um den StZ-Hochschulatlas gibt es hier.