Sturmschäden im Kreis Esslingen Baum verfehlt Zirkuswagen knapp

Von jüv 

Glück hatten etwa 250 Zirkusbesucher am Sonntagnachmittag während einer Vorstellung in Aichtal (Kreis Esslingen). Auf dem dortigen Festplatz knickte der Sturm einen Baum um und schleuderte ihn auf einen Zirkuswagen. Verletzt wurde niemand.

Der umgestürzte Baum verfehlte das Zirkuszelt nur knapp. Foto: SDMG
Der umgestürzte Baum verfehlte das Zirkuszelt nur knapp. Foto: SDMG

Aichtal - Großes Glück hatten Zirkusbesucher und -tiere am Sonntagnachmittag in Aichtal (Kreis Esslingen). Auf dem dortigen Festplatz an der Grötzinger Straße knickte der Sturm einen Baum um und schleuderte diesen auf einen Tierwaggon des Zirkus’ Alessio, der zurzeit dort gastiert. Zum Zeitpunkt des Unglücks befanden sich laut einer Sprecherin der Polizei darin keine Tiere, da diese im nahen Zirkuszelt bei der Nachmittagsvorstellung vor rund 250 Zuschauern mitwirkten. Auch diese kamen mit dem Schrecken davon. Die Vorstellung wurde allerdings vorsichtshalber abgebrochen, da die Gefahr weiterer abknickender Bäume bestand. Die Feuerwehr Aichtal war mit drei Fahrzeugen und 20 Mann vor Ort und beseitigte den umgestürzten Baum.

Das Sturmtief „Eberhard“ hat im Kreis Esslingen laut der Polizei nach ersten Erkenntnissen ausschließlich Sachschäden verursacht. Dachziegel seien von Häusern geweht, Bäume geknickt und entwurzelt worden, Außenbestuhlungen von Gaststätten seien durch die Gegend geflogen und Bauzäune umgestürzt. Menschen seien nicht zu Schaden gekommen.