Stuttgarter Kickers schlagen FC Ingolstadt II Die Blauen tanken Selbstvertrauen

Der Ex-Ulmer David Braig (li.) trifft gegen den FC Ingolstadt II zum 1:0. Foto: imago/Rudel
Der Ex-Ulmer David Braig (li.) trifft gegen den FC Ingolstadt II zum 1:0. Foto: imago/Rudel

Drei Testspiele, drei Siege: Fußball-Oberligist Stuttgarter Kickers blickt dem WFV-Pokal-Halbfinale gegen die TSG Balingen optimistisch entgegen. Bleibt die Frage: Werden zwei Stammspieler rechtzeitig fit?

Sport: Jürgen Frey (jüf)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Zwei Siege und die Stuttgarter Kickers sind in der neuen Saison im DFB-Pokal-Wettbewerb vertreten. Das wäre zumindest ein kleines Trostpflaster für den Abbruch und die Annullierung der laufenden Oberligasaison. Deshalb ist beim Fußball-Oberligisten auch alles auf das WFV-Pokal-Halbfinalspiel am kommenden Dienstag (19 Uhr/Gazistadion) gegen den Regionalligisten TSG Balingen ausgerichtet. Die Generalprobe am Mittwoch gegen den Bayernliga-Dritten FC Ingolstadt II verlief für die Mannschaft von Trainer Ramon Gehrmann ordentlich: Es gab einen 1:0(0:0)-Sieg durch einen Kopfballtreffer von David Braig (51.). „Ich bin sehr zufrieden, wir haben gegen einen körperlich robusten Gegner, der ähnlich spielt wie Balingen und uns alles abverlangt hat, verdient gewonnen“, sagte der Sportliche Leiter Lutz Siebrecht.

Intensive Testspiele

Davor hatten die Kickers, die am 24. Oktober 2020 ihr letztes Pflichtspiel absolvierten, auch die Testspiele gegen die U-19-Bundesliga-Junioren des VfB Stuttgart (2:1) und gegen Bayern-Regionalligist Viktoria Aschaffenburg (3:0) gewonnen. „Das waren drei intensive Spiele, wir haben versucht, uns bestmöglich auf das Pokalspiel vorzubereiten, wobei uns ja noch ein paar Tage Zeit im Training bleiben“, sagte Siebrecht.

Aus unserem Plus-Angebot: Die Stuttgarter Kickers ziehen vor Gericht

Zeit haben auch noch zwei angeschlagene Stammkräfte, rechtzeitig fit zu werden. Bei Innenverteidiger Niklas Kolbe (Schulterverletzung) sieht es gut aus. Dass er gegen Ingolstadt nur auf der Bank saß, war laut Siebrecht eine Vorsichtsmaßnahme. Torjäger Mijo Tunjic laboriert noch an einer Kapsel- und Bänderverletzung am Sprunggelenk und schaute am Mittwoch von der Tribüne aus zu. Siebrecht ist auch bei ihm optimistisch: „Bei Mijo läuft alles nach Plan.“

Aufstellung

Kickers: Bromma – Reisig, Zagaria (88. Benkeser), Riedinger – Moos (77. Rudloff), Blank, Obernosterer (77. Dobros), Campagna (77. Kling), Kammerbauer (77. Landwehr) – Braig (77. Profis), Baroudi (46. Giles).




Unsere Empfehlung für Sie