SV Sillenbuch VfB-Traditionself spielt gegen die Jungsenioren

In der Traditionsmannschaft spielt auch die Fußballerlegende  Hansi Müller mit. Foto: Pressefoto Baumann
In der Traditionsmannschaft spielt auch die Fußballerlegende Hansi Müller mit. Foto: Pressefoto Baumann

Am Freitag, 12. Mai, spielen die Jungsenioren des SV Sillenbuch gegen die Traditionsmannschaft des VfB Stuttgart. Wir sagen, wie man an Karten kommt und welche Wünsche die prominenten Gäste bereits geäußert haben.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Sillenbuch - Einmal gegen Stars wie Guido Buchwald, Hansi Müller oder Fritz Walter kicken zu dürfen, davon träumen viele Fußballer. Für die Jungsenioren des SV Sillenbuch wird dieser Traum zur Realität. Denn an diesem Freitagabend ist die mit Welt- und Europameistern gespickte Traditionself des VfB Stuttgart zu Gast auf dem Sportgelände am Spitalwald. Hintergrund ist, dass die Sillenbucher bei einem Gewinnspiel des Württembergischen Fußballverbandes (WFV) und der Mercedes-Benz-Bank gewonnen haben. Für Freitagabend hat auch das VfB-Maskottchen Fritzle seinen Besuch angekündigt und bringt 500 VfB-Fahnen mit. Stadionöffnung ist um 17 Uhr, Spielbeginn um 18 Uhr. Eintrittskarten gibt es vor Ort an der Abendkasse.

Lediglich ein einziges Mal im Jahr verlosen der WFV, die Mercedes-Benz-Bank und der VfB im Rahmen eines gemeinsamen Gewinnspiels einen Gastauftritt der VfB-Traditionself. Dass dieses Mal ausgerechnet der SV Sillenbuch das große Los gezogen hat, freut den Fußballabteilungsleiter Bastian Zink und seine Mitstreiter ungemein. „Wir waren zunächst völlig baff, als wir die freudige Nachricht bekommen haben“, sagt der 42-Jährige, der beim Fußball-Bezirksligisten schon seit 2005 diesen Posten innehat.

VfB-Legenden verlangen Massagebank und bestimmte Sprudelmarke

Der Auftritt der VfB-Legenden passt auch perfekt zu den diesjährigen Feierlichkeiten der Sillenbucher: Zum einen begeht der 2200-Mitglieder-Verein heuer sein 125-Jahr-Jubiläum. Zum anderen feiert das Team der Jungsenioren, dessen Kicker laut Zink alle im Alter zwischen „40 und Anfang 50 sind und sich spielerisch wie läuferisch in einem sehr guten Zustand befinden“, in diesem Jahr sein 15-jähriges Bestehen. Daneben gibt es in der rund 500 Mitglieder starken Fußballabteilung zwar auch noch die traditionellen Alten Herren. Diese wären aufgrund ihres demgegenüber schon fortgeschrittenen Alters aber wohl kein adäquater Gegner für das mit Welt- und Europameistern gespickte Aufgebot vom Cannstatter Wasen.

Derweil laufen im Sillenbucher Spitalwald die Vorbereitungen für den großen Auftritt bereits auf Hochtouren, wie Zink berichtet. Denn wie sich die prominenten Gäste den Ablauf an diesem Freitagabend vorstellen, das haben sie ihren Gastgebern konkret mitgeteilt und ihnen obendrein noch ein entsprechendes Handbuch zukommen lassen. Darin steht unter anderem, dass die VfB-Legenden beispielsweise keinen Kunst-, sondern ausschließlich Naturrasen bevorzugen und eine Massagebank in der Umkleidekabine bereitzustehen hat. Geregelt ist ebenso, mit welcher Sprudelmarke die Fußballgrößen von einst nach den Strapazen auf dem Spielfeld ihren Durst zu löschen gedenken.

Tickets kosten vier Euro

„Alles kein Problem“, sagt Zink schmunzelnd. Bezüglich des zu erwartenden Fan-Ansturms möchte sich der Abteilungsleiter zahlenmäßig noch nicht festlegen. „Wir hoffen natürlich auf gutes und trockenes Wetter am Freitag, dann haben wir sicher eine schöne Kulisse am Spitalwald“, sagt der Abteilungsleiter. Bei ihren zurückliegenden Auftritten hatte die VfB-Traditionself regelmäßig 500 Zuschauer und mehr angelockt.




Unsere Empfehlung für Sie