SWR4 Michael Branik in den Ruhestand verabschiedet

Von red 

Der SWR4-Moderator Michael Branik ist am Mittwoch in den Ruhestand verabschiedet worden. Der Sender teilte zu diesem Anlass außerdem Neuigkeiten zum Gesundheitszustand des schwer erkrankten Moderators mit.

SWR-Moderator Michael Branik im Mai 2016 beim Kaffeeklatsch auf dem Stuttgarter Fernsehturm. Foto: Lichtgut/Leif Piechowski
SWR-Moderator Michael Branik im Mai 2016 beim Kaffeeklatsch auf dem Stuttgarter Fernsehturm. Foto: Lichtgut/Leif Piechowski

Stuttgart - Der bekannte SWR4-Moderator Michael Branik ist am Mittwoch in den Ruhestand gegangen. Wie der SWR auf seiner Website mitteilt, ist Branik mit einem kleinen Abschiedfest an seinem früheren Arbeitsplatz verabschiedet worden. Zugleich teilt der SWR mit, dass Branik sich nach seinem schweren Schlaganfall Anfang des Jahres auf dem Weg der Genesung befindet. Er mache sogar große Fortschritte.

Michael Branik war genau 40 Jahre im Stuttgarter Funkhaus des Südwestrundfunk tätig. Über einen Moderatorenwettbewerb sei der 1978 zum damaligen Süddeutschen Rundfunk gekommen und habe zunächst als Moderator und Redakteur bei der Pop-Welle SDR3 gearbeitet. Im Laufe der Jahre ist der 1953 in den USA geborene Branik zu einer der bekanntesten Stimmen des Senders SWR4 gworden.

Der SWR-Intendant Peter Boudgoust sagte laut Website der Sendeanstallt zum Abschied des Moderators: „Michael Branik hat sein Publikum wirklich geliebt. Und diese große Zuneigung haben ihm die Hörerinnen und Hörer zurückgegeben.“

Sonderthemen