The Masked Singer Tyranno Sasha Rex

Der Dinosaurier gewinnt die vierte Staffel von „The Masked Singer“. Foto: dpa/Willi Weber
Der Dinosaurier gewinnt die vierte Staffel von „The Masked Singer“. Foto: dpa/Willi Weber

Der Dinosaurier gewinnt die vierte Staffel von „The Masked Singer“. Er setzte sich gegen den Leoparden im letzten Duell der Sendung durch. Wer steckte in den letzten Kostümen?

Digital Unit: Katrin Maier-Sohn (kms)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - „Heute ist die Nacht der Nächte“, begrüßt Moderator Matthias Opdenhövel die Zuschauer. Es ist die Nacht des Finales von „The Masked Singer“. Und schon die ersten Minuten der Live-Sendung machen Gänsehaut. Alle zehn Kostüme singen perfekt abgestimmt „Fix you“ von Coldplay. Ruth Moschner und Rea Garvey, die während allen sechs Folgen Teil des Rateteams waren, tragen den riesigen Pokal die Treppen hinunter. Garvey selbst singt die letzten Töne des Lieds.

Seit dem Start der vierten Staffel am 16. Februar 2021 fiebern die Fans der beliebten Show auf diesen Abend hin. Es entscheidet sich, wer das Finale gewinnt und damit die Trophäe mit nach Hause nehmen darf. Und noch viel wichtiger: Die vier letzten Masken werden gelüftet. Wer verbirgt sich hinter dem frechen Zahnspangen-Grinsen des Dinosauriers im Schlafanzug? Wer ist der elegante Flamingo, der über die Bühne schwebt? Wer gibt dem geheimnisvollen Leoparden diese unglaubliche Stimme? Und zu wem gehören die 160 von Hand gefilzten Schildkröten-Dreads?

Die Schildkröte

Die Schildkröte muss als erstes ihre Maske ablegen. Der Auftritt mit „Adventure of a Lifetime“ von Coldplay hat nicht nur Garvey nicht überzeugt („Das war bisschen schwer dieses Mal“), sondern auch dem Publikum nicht ausgereicht. Wer wohl hinter der Maske steckt? Ist es Thomas Anders, wie Ruth Moschner und Rea Garvey vermuten? Campino, der Jokos Tipp ist? Oder doch Angela Merkel, die vom Publikum auf den zweiten Platz gewählt wurde? Tatsächlich, es ist der ehemalige Modern-Talking-Sänger Thomas Anders, der mit seinem Piratenhut und den Dreadlocks stark an Captain Jack Sparrow aus „Fluch der Karibik“ erinnert hat.

Der Flamingo

Als nächstes muss sich der Flamingo von seiner pinkfarbenen Maske mit dem langen Hals trennen. Das Publikum vermutet Ross Antony im Kostüm und liegt damit wieder richtig. „Ich hatte so viel Spaß. Ihr habt in den letzten eineinhalb Jahren so viel gemacht für uns“, sagt der gebürtige Brite, der die Juroren und das Publikum unter anderem mit einer Frauenstimme und falschem spanischen Akzent an der Nase herumführte. „Wir haben so viele Akzente ausprobiert“, sagt Antony nach seiner Enttarnung. „Aber Spanisch war das Beste, was ich machen konnte.“4000 handgefärbte und mit Strass besetzte Straußen-, Marabu- und Hühnerfedern zierten das Kostüm des ehemaligen Mitglieds der erfolgreichen Pop- und R’n’B-Gruppe „Bro’Sis“, der am Finalabend einen Mix aus den Songs „Venus“ von Shocking Blue, „Vogue“ von Madonna und „The Reason“ von Calum Scott präsentiert. Letzteres wird von Garvey als „seine beste Performance“ gelobt. Gereicht hat es schließlich für einen guten dritten Platz.

Der Leopard

Nun nachdem Schildkröte und Flamingo raus sind, steht das große Duell bevor: Dino gegen Leopard. Jeder darf noch einmal sein Lieblingslied singen. Der Dino entscheidet sich für „Get Lucky“ von Daft Punk und interpretiert den Song auf eine sehr rockige und wilde Art und Weise. Rae Garvey ist sich nach diesem Auftritt noch sicherer: Das muss sein guter Freund Sasha sein. Das Geheimnis um den Dino kann aber zunächst noch nicht gelüftet werden. Erst ist der Leopard dran. Der lässt sich zum zweiten Mal auf einer Sänfte hereingetragen und legt dann eine so kraftvolle und professionelle Version von Destiny’s Child „Survivor“ hin, dass Gastjuror Joko Winterscheidt der Meinung ist: „Das ist von einem anderen Stern“.

Nach rund drei Stunden Show ist es endlich so weit. Die Zuschauer dürfen abstimmen, wer die vierte Staffel von „The Masked Singer“ gewinnen soll. Moderator Matthias Opdenhövel macht es bis zur letzten Sekunde spannend, doch die Zuschauer haben sich schließlich entschieden: Der Sieger des Abends ist der Dinosaurier. Doch bevor dieser seine Maske abnimmt, ist der Leopard dran. Die spannendste Enthüllung des Abends. Das prominente Rateteam ist sich unsicher, die Zuschauer vermuten Cassandra Steen im Katzenkostüm. Und wieder einmal liegen die Menschen vor den TV-Bildschirmen mit ihrer Vermutung richtig. Es ist die wunderbare Casandra Steen. Wahnsinn, was sie in den letzten Wochen abgeliefert hat.

Der Dinosaurier gewinnt!

Zur Enthüllung des Dinos fährt Pro Sieben noch einmal alles auf, was die Show zu bieten hat: Die Vorjahressiegerin Sarah Lombardi singt im Skelett-Kostüm „Chandelier“ von Sia und der Reihe nach betreten noch einmal alle Promis in ihren tollen und aufwendigen Kostümen die Bühne. Um kurz vor Mitternacht zeigt der Staffelsieger endlich sein wahres Gesicht. Es ist Sasha!

So geht es weiter

Für alle, die jetzt traurig sind, dass die aktuelle Staffel aus ist: „The Masked Singer“ soll im Herbst mit einer neuen Staffel fortgesetzt werden. „Unsere Zuschauer haben entschieden. Sie sind so verliebt in „The Masked Singer“, dass wir im Herbst – nach einem halben Jahr Pause – Deutschlands größtes TV-Rätsel in einer neuen Staffel zeigen“, sagt Senderchef Daniel Rosemann. „Und wer weiß, vielleicht können wir die Show im Herbst ja sogar mit ein paar Zuschauern im Studio feiern.“




Unsere Empfehlung für Sie