Unfall auf A81 bei Stuttgart Kollision zwischen Auto und zwei Lastwagen sorgt für langen Stau

Der Unfall sorgte für Verkehrsbehinderungen. (Symbolbild) Foto: dpa/Stefan Puchner
Der Unfall sorgte für Verkehrsbehinderungen. (Symbolbild) Foto: dpa/Stefan Puchner

Am Mittwochnachmittag kollidieren zwei Lkw und ein Auto auf der A81 bei Stuttgart. Drei Menschen werden verletzt, es entsteht ein langer Stau.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Auf der A81 hat sich am Mittwochnachmittag zwischen den Anschlussstellen Feuerbach und Zuffenhausen in Fahrtrichtung Heilbronn ein schwerer Unfall zwischen zwei Lkw und einem Auto ereignet. Drei Menschen zogen sich dabei Verletzungen zu – der Verkehr staute sich auf elf Kilometern.

Wie die Polizei berichtet, war ein Autofahrer kurz vor 16 Uhr auf dem Verflechtungsstreifen unterwegs. Links davon fuhr ein Lkw-Fahrer auf dem rechten Fahrstreifen und wollte nach rechts auf den Verflechtungsstreifen fahren. Dabei kollidierte er mit dem Auto, das nach rechts abgewiesen wurde, die Leitplanke durchbrach und unter einer Brücke zum Stehen kam.

Lkw-Fahrer erschrickt und verliert die Kontrolle

Durch die Kollision erschrak der Lkw-Fahrer dermaßen, dass er nach links geriet und gegen einen anderen Lastwagen krachte, der im Begriff war, von der mittleren Spur auf die rechte zu fahren. Während der erste Lkw auf der Autobahn zum Stillstand kam, durchbrach der zweite Lastwagen ebenfalls die Leitplanke und kam im Grünstreifen zum Stehen. Die Fahrer sowohl der beiden Lastwagen als auch der Fahrer des Autos wurden verletzt und in eine Klinik gebracht.

Zur Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge mussten alle Fahrstreifen bis auf den linken gesperrt werden. Es kam zu einem Stau, der zeitweise bis zum Dreieck Leonberg reichte.




Unsere Empfehlung für Sie