Unfall beim Kirchheimer Fliegertreffen Flugzeuge kollidieren auf Hahnweide

Von ber 

Am Sonntagnachmittag sind beim Oldtimer-Fliegertreffen auf der Kirchheimer Hahnweide zwei Flugzeuge zusammengestoßen. Es gibt Verletzte und der Flugbetrieb war vorübergehend unterbrochen.

Diese beiden Maschinen sind wohl noch am Boden zusammengeprallt. Foto: SDMG/SDMG / Boehmler 4 Bilder
Diese beiden Maschinen sind wohl noch am Boden zusammengeprallt. Foto: SDMG/SDMG / Boehmler

Kirchheim - Der genaue Unfallhergang ist noch nicht klar. Doch sind am Sonntagnachmittag beim Oldtimer-Fliegertreffen auf der Hahnweide bei Kirchheim zwei Flugzeuge am Boden zusammengestoßen. Wie die Polizei mitteilt, kollidierte gegen 13.30 Uhr eine startende Maschine des Herstellers Jodel mit einer sich in einer Warteposition befindlichen Cessna. Beide Maschinen waren mit jeweils zwei Personen besetzt. Alle vier Personen verletzten sich und mussten mit dem Rettungsdienst in eine Klinik gebracht werden. Wie schwer die Verletzungen sind, kann im Moment noch nicht gesagt werden.

Wegen ausgelaufener Betriebsstoffe und einer damit einhergehenden Brandgefahr war die Feuerwehr Kirchheim mit neun Fahrzeugen und 40 Einsatzkräften vor Ort. Zur Klärung der genauen Unfallursache sind Experten der Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung an der Kollisionsstelle. Die Höhe des Schadens kann im Moment noch nicht beziffert werden. Zuschauer kamen nicht zu Schaden

Der Flugbetrieb bei einem der größten Treffen dieser Art in Europa war vorübergehend unterbrochen. Gegen 15.30 Uhr waren die ersten Maschinen aber wieder in der Luft.