Unfall in Bad Cannstatt Autofahrer kracht in Transporter und löst Kettenreaktion aus

Von  

Bei einem Unfall, an dem insgesamt vier Fahrzeuge beteiligt waren, ist am Mittwochmorgen in Bad Cannstatt ein Schaden von rund 15.000 Euro entstanden.

Der Unfall ereignete sich in Bad Cannstatt. Foto: Andreas Rosar/Fotoagentur-Stuttgart
Der Unfall ereignete sich in Bad Cannstatt. Foto: Andreas Rosar/Fotoagentur-Stuttgart

Stuttgart-Bad Cannstatt - Ein 61 Jahre alter Autofahrer hat am Mittwochmorgen einen Unfall in Bad Cannstatt verursacht, an dem insgesamt vier Fahrzeuge beteiligt waren. Verletzt wurde niemand, es entstand Sachschaden in Höhe von rund 15.000 Euro.

Wie die Polizei meldet, war der 61-Jährige gegen 8.10 Uhr mit seinem Renault Master in der Haldenstraße in Richtung Stuttgart-Münster unterwegs. Zu diesem Zeitpunkt befand sich ein Ford Transit auf der Straße, den der 38-jährige Fahrer wohl zum Be- und Entladen abgestellt hatte.

Dies bemerkte der Renault-Fahrer offenbar zu spät und krachte in den Ford. Durch den Aufprall wurde der Ford Transit auf einen geparkten Nissan und schließlich auf einen davor abgestellten Opel Corsa geschoben.

Sonderthemen



Unsere Empfehlung für Sie