Verein 46 Plus Down-Syndrom Ein besonderes Kochbuch zum Geburtstag

Von Mathias Kuhn 

Der Verein 46Plus Down-Syndrom hat zu seinem 15-jährigen Bestehen ein besonderes Kochbuch herausgebracht: Down-Syndrom-Kinder bereiteten mit Promiköchen leckere Menüs zu.

Roland Trettl bereitet mit  Tim  Palatschinken zu. Foto: Conny Wenk (z)
Roland Trettl bereitet mit Tim Palatschinken zu. Foto: Conny Wenk (z)

Luginsland - Der Verein 46Plus Down-Syndrom Stuttgart feiert sein 15-jähriges Bestehen. „Seit 2003 haben wir es uns zum Ziel gesetzt, Aufklärungsarbeit zu leisten und Vorurteile gegen Menschen mit Down-Syndrom abzubauen“, sagt Vorstandsmitglied Maren Krebs aus Luginsland. Mit liebenswerten Projekten gelingt dies den Eltern auf sympathische Weise: 2007 und 2013 veröffentlichten sie einen aufwendig gestalteten Fotokalender, der Kinder mit Down-Syndrom gemeinsam mit Prominenten in Szene setzte. Die ungezwungene Lebensfreude der jungen Menschen, die ein Chromosom zu viel in jeder Körperzelle haben, im Umgang mit den Wirtschaftsbossen, Sport- oder TV-Stars ist ansteckend. Die Fotos zeigen: Menschen mit Down-Syndrom stehen mitten im Leben und haben Spaß daran. Eindrucksvoller geht’s nicht, dachten viele. Und werden nun eines Besseren belehrt: Zum 15. Geburtstag bringt der Verein ein Kochbuch heraus – ein außergewöhnliches: 19 Promiköche haben mit den Mädels und Jungs mit Down-Syndrom deren Lieblingsgerichte gekocht.

Freudige Momente in der Küche

Viele Kalender-Kinder sind inzwischen Jugendliche oder junge Erwachsene. Einige sind begeisterte Hobbyköche und Kochshow-Fans. Was liegt also näher, als diese Leidenschaft aufzugreifen? „Die Spitzenköche mit Stern trafen sich mit den Sous-Chefs mit dem Extra-Chromosom und standen einen Tag gemeinsam hinterm Herd“, erzählt Krebs. 19 Meister ihres Faches gingen bereitwillig das kulinarische Abenteuer ein und wurden mit besonderen Momenten belohnt. „Es waren die freudigsten Momente in den vergangenen 30 Jahren in meiner Küche. Was heißt denn hier Sorgenkinder? Mein junger Helfer hatte einen Blick auf Dinge fürs Essen, den wir Erwachsene verloren haben“, erinnert sich Vincent Klink mit Freude an die gemeinsame Maultaschenzubereitung mit Timo. „Es sind Freundschaften entstanden“, sagt Fernsehkoch Mike Süsser. „Die gemeinsamen Stunden mit Fabian haben enorm viel Spaß gemacht“, fügte Promiköchin Meta Hiltebrand beim Festakt an.

55 Lieblingsrezepte

Mit großem Engagement, viel Herz und jeder Menge Enthusiasmus ging’s zur Sache: bei der Zubereitung der Benjamin-Schnitzel mit Lea Linster, beim Anrichten der „Hendl mit Kartoffelsalat“ mit Alfons Schubeck oder beim Palatschinken-Backen mit Roland Trettl beispielsweise. Festgehalten hat dies in bewährter Weise Fotografin Conny Wenk. In ihren Fotos wird diese unbändige Freude am gemeinsamen Arbeiten am Herd sichtbar. Sie sind eine wichtige Würze des besonderen Kochbuchs „#46Pluskocht – voll lecker“. Auf 240 Seiten verraten darin die 19 Köchinnen und Köche die Rezepte des Menüs, das sie gemeinsam zubereitet haben – es sind Lieblingsgerichte der „Kinder“. Es sei „ein Kochbuch voller Lebensfreude“, schwärmt der weltweit renommierte Patissier Bernd Siefert. 55 Lieblingsrezepte von 21 jungen Hobbyköchen sind darin aufgeführt – von Maultaschen über Thunfisch-Frühlingsrollen und Spaghetti mit Kirschtomatenfondue bis hin zu Beerentiramisu.

Sonderthemen