Vergewaltigte Camperin aus Stuttgart Mutmaßlicher Täter nicht polizeibekannt

Der mutmaßliche Täter soll eine Frau aus Stuttgart in der Siegaue bei Bonn vergewaltigt haben. Foto: Volker Lannert
Der mutmaßliche Täter soll eine Frau aus Stuttgart in der Siegaue bei Bonn vergewaltigt haben. Foto: Volker Lannert

Der 31-jährige Mann aus Ghana, der eine Frau aus Stuttgart beim Campen in Bonn vergewaltigt haben soll, ist der Polizei vorher nicht aufgefallen. Der mutmaßliche Täter streitet die Vergewaltigung derweil ab.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Bonn - Der mutmaßliche Täter im Fall der vergewaltigten Camperin aus Stuttgart in Bonn war bisher nicht polizeibekannt. Das habe ein Datenabgleich ergeben, sagte Polizeisprecher Robert Scholten am Montag. Der Festgenommene streite die Tat weiter ab.

Die Ermittler sind sich nach der Festnahme des 31-Jährigen am Samstag aber sicher, den Richtigen zu haben. Der Verdacht hatte sich nach einem Abgleich von DNA-Material erhärtet. LKA-Experten stellten eine Übereinstimmung der gesicherten Spuren mit dem Genmaterial des Verdächtigen fest. Ein Richter erließ am Sonntag Haftbefehl.

Vor gut einer Woche soll der aus Ghana stammende Mann ein Paar aus Stuttgart beim Zelten überfallen und die 23-Jährige vor den Augen ihres Freundes vergewaltigt haben.




Unsere Empfehlung für Sie