VfB Stuttgart Der stürmische Neue: Die Karriere des Vedad Ibisevic

Von Henrik Lerch 

Vedad Ibisevic war bereits in der halben Welt unterwegs - nun ist er in Stuttgart. Ein Porträt.

Oft waren sie Gegner, jetzt spielen sie in einer Mannschaft: VfB-Kapitän Serdar Tasci (rechts) kann in Bad Cannstatt nun Vedad Ibisevic begrüßen, der VfB Stuttgart verkündete den Transfer des Stürmers. Wie verlief die Karriere des Vedad Ibisevic bislang? Klicken Sie sich durch unsere Bildergalerie: ... Foto: AP 21 Bilder
Oft waren sie Gegner, jetzt spielen sie in einer Mannschaft: VfB-Kapitän Serdar Tasci (rechts) kann in Bad Cannstatt nun Vedad Ibisevic begrüßen, der VfB Stuttgart verkündete den Transfer des Stürmers. Wie verlief die Karriere des Vedad Ibisevic bislang? Klicken Sie sich durch unsere Bildergalerie: ...
Foto: AP

Stuttgart - VfB-Manager Fredi Bobic hat nun Nägel mit Köpfen gemacht, Trainer Bruno Labbadia bekommt die erhoffte Verstärkung für den Sturm: Vedad Ibisevic von Bundesliga-Konkurrent 1899 Hoffenheim wechselt sofort zum VfB Stuttgart und unterschrieb einen Vertrag bis zum 30. Juni 2016.

Vor allem in der bärenstarken Hoffenheimer Hinrunde der Saison 2008/09 macht der bosnische Torjäger Ibisevic auf sich aufmerksam. Doch wo spielte er vorher? Wo wuchs er auf? Wie viele Treffer gelangen ihm insgesamt für die Hoffenheimer?

Wir stellen den stürmischen Neuzugang des VfB in einem Porträt ausführlich vor - klicken Sie sich durch unsere Bildergalerie.