VfB Stuttgart II So lief das Debüt von Holger Badstuber im Regionalligateam

45 Minuten lang für den VfB II am Ball: Holger Badstuber Foto: Baumann 11 Bilder
45 Minuten lang für den VfB II am Ball: Holger Badstuber Foto: Baumann

Illertissen statt Liverpool hieß es für den bei den VfB-Profis aussortierten Holger Badstuber. Am Samstag feierte der Ex-Nationalspieler sein Debüt im Regionalligateam – wir haben die Einschätzung von Trainer Frank Fahrenhorst.

Sport: Jürgen Frey (jüf)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Als die Profis des VfB Stuttgart am Samstagabend gegen den FC Liverpool antraten, hatte Holger Badstuber sein Tagwerk längst vollbracht. Der Ex-Nationalspieler war am Mittag erstmals nach seiner Verbannung aus dem Bundesligakader für das Regionalligateam am Ball. Beim 4:1 (4:0) gegen den Bayern-Regionalligisten FV Illertissen – Torschützen Marco Pasalic, Richard Weil, Benedict Hollerbach und Joel Richter – kam der 31-Jährige nach der Pause für Innenverteidiger Marc Stein ins Spiel. Und auch wenn die zweite Halbzeit verloren ging, gab es hinterher viel Lob von Trainer Frank Fahrenhorst: „Holger hat Stabilität reingebracht. Mit seiner Erfahrung und seiner kommunikativen Art ist er eine wichtige Stütze für unsere jungen Spieler. Sie schauen auf ihn.“

Lesen Sie hier: VfB zeigt gegen Liverpool gute Ansätze

Badstuber gehe mit der neuen Situation professionell um, so der Coach. Dafür sprachen auch die Läufe, die Badstuber nach dem Testspiel gegen Illertissen noch freiwillig absolvierte. „Ich nehme jetzt die neue Aufgabe an, damit wir gemeinsam für den Verein das Beste daraus machen“, hatte Badstuber unmittelbar nach seiner Degradierung mitgeteilt.

Lesen Sie hier: Interview mit Frank Fahrenhorst

Wie es nun konkret mit dem Topverdiener (spekuliert wird mit rund 2,5 Millionen Euro Jahresgehalt) weitergeht, ist offen. Fakt ist: Der frühere Nationalspieler hat Vertrag bis 2021. Im Regionalligateam ist er neben Stein (35), Richard Weil (32) und Marcel Sökler (29) einer von vier über 23-Jährigen, von denen nur drei gemeinsam am Ball sein dürfen. „Klar bringt uns Holger einen sportlichen Mehrwert“, sagt Fahrenhorst. Fragt sich, wie lange noch.

Nächster Test am Mittwoch

Das nächste Testspiel steht an diesem Mittwoch (14 Uhr) auf dem VfB-Gelände gegen die SpVgg Greuther Fürth II an. Dann wird voraussichtlich Badstuber wieder mit dabei sein – und auch Marcel Sökler. Der Stürmer wurde nach 21 Minuten ausgewechselt. Der Verdacht auf Rippenbruch bestätigte sich nicht, der Ex-Freiberger kam mit einer Prellung davon. In der Regionalliga geht es für den VfB II am 5. September (12 Uhr) mit dem Heimspiel gegen den KSV Hessen Kassel los.

Aufstellung VfB II

Schock – Rios Alonso (75. A. Sankoh), Stein (46. Badstuber), Kober, Kleinhansl (64. Reutter) – Pasalic, Weil, Michel (72. Mistl), Zografakis – Sökler (21. Richter), Hollerbach (72. Alberico).

Wir haben Fotos vom Regionalligadebüt von Holger Badstuber. Klicken Sie sich durch unsere Bildergalerie!




Unsere Empfehlung für Sie