Von der Sportlerin zur Politikerin Das zweite Leben der Kira Grünberg

Die 24-jährige Kira Grünberg und ihr politischer Förderer Sebastian Kurz. Foto: www.picturedesk.com
Die 24-jährige Kira Grünberg und ihr politischer Förderer Sebastian Kurz. Foto: www.picturedesk.com

Die querschnittsgelähmte Ex-Stabhochspringerin Kira Grünberg ist mit 24 Jahren in Wien in den Nationalrat eingezogen und zur Behindertensprecherin der Regierungspartei ÖVP ernannt worden.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Wien - Das Haus der Familie Grünberg in der Kematener Dorfstraße bei Innsbruck wirkt unscheinbar. Von außen. Im Inneren wurde es in den letzten zwei Jahren allerdings kräftig umgebaut und modernisiert. Der Hausherr Frithjof Grünberg präsentiert zwei Aufzüge, eine rollbare, hydraulisch bewegliche Badewanne, eine rollstuhlfähige Dusche und ein Therapiezimmer. Der Grund für die Umbaumaßnahmen: Die ehemalige Stabhochspringerin Kira Grünberg zog sich im Juli 2015 bei einem Trainingssprung – sie war österreichische Meisterin und Rekordhalterin – einen Bruch des fünften Halswirbels zu und ist seitdem querschnittsgelähmt. Sie sitzt im Rollstuhl. Im Herbst vergangenen Jahres hat die 24-Jährige dennoch einen gewaltigen Karriere-Sprung gemacht: von der Dorfstraße in Kematen auf den Heldenplatz nach Wien. Grünberg zog auf der ÖVP-Liste von Jung-Kanzler Sebastian Kurz (31) in den Nationalrat ein.

Unsere Empfehlung für Sie