Vorfall im Landratsamt Waiblingen Junger Mann verletzt Polizisten

Die Polizei ist zum Waiblinger Landratsamt ausgerückt (Symbolbild) Foto: Phillip Weingand
Die Polizei ist zum Waiblinger Landratsamt ausgerückt (Symbolbild) Foto: Phillip Weingand

In der Ausländerbehörde des Landratsamts in Waiblingen hat ein 18-Jähriger einen Polizisten geschlagen und verletzt. Die Beamten waren gerufen worden, als der junge Mann plötzlich in einem Büro auftauchte.

Rems-Murr: Phillip Weingand (wei)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Waiblingen - Im Landratsamt in Waiblingen (Rems-Murr-Kreis) ist es am Montagnachmittag zu einem Handgemenge gekommen. Gegen 13.15 Uhr hatte sich ein 18-Jähriger in ein Büro der Ausländerbehörde auf einen Stuhl gesetzt. Als ein Mitarbeiter zu ihm sagte, dass er einen Termin benötige und er sich nicht in dem Büro aufhalten dürfe, soll der junge Mann aggressiv geworden sein. Der Mitarbeiter verständigte die Polizei.

Als diese eintraf, soll der Mann aufgesprungen sein und ein Telefon zu Boden geschleudert haben. Dann schlug er einen Beamten, ihm wurden Handschellen angelegt, wogegen er sich heftig wehrte. Nach den üblichen Formalitäten auf dem Polizeirevier wurde der 18-Jährige wieder auf freien Fuß gesetzt, ihm blühen mehrere Strafanzeigen. Der von ihm geschlagene Beamte wurde in einem Krankenhaus behandelt, laut der Polizei konnte er seinen Dienst nicht fortsetzen.




Unsere Empfehlung für Sie