Vorfall in Geislingen Sturzbetrunken mit Elektrorollstuhl unterwegs

Von  

Die Polizei hat in der Nacht zum Samstag den Fahrer eines Elektrorollstuhls in Geislingen aus dem Verkehr gezogen, der sturzbetrunken unterwegs war.

Die Polizei zog den Fahrer eines Elektrorollstuhls in Geislingen aus dem Verkehr. (Symbolbild) Foto: Shutterstock/rzoze19
Die Polizei zog den Fahrer eines Elektrorollstuhls in Geislingen aus dem Verkehr. (Symbolbild) Foto: Shutterstock/rzoze19

Geislingen - Der Fahrer eines Elektrorollstuhls ist in der Nacht zum Samstag stark betrunken durch Geislingen (Kreis Göppingen) gefahren und wollte sich vor der Polizei verstecken. Doch die Beamten konnten ihn anhalten.

Wie die Polizei berichtet, war eine Streife gegen 1 Uhr in Geislingen unterwegs, als den Polizisten der Rollstuhlfahrer auffiel. Als der Betrunkene die Polizei bemerkte, bog er ruckartig vom Gehweg in einen abgedunkelten Hinterhof ab und wollte sich dort offensichtlich verstecken. Doch die Beamten folgten ihm und kontrollierten ihn schließlich.

Beim darauffolgenden Alkoholtest kam ein Wert von deutlich über 1,5 Promille heraus. Der Rollstuhlfahrer musste Blut abgeben und wird nun wegen Trunkenheit im Straßenverkehr angezeigt.




Veranstaltungen

Unsere Empfehlung für Sie