Vorfall in Stuttgart-Möhringen Autofahrer gefährdet wohl mutwillig Fußgänger – Zeugen gesucht

Die Polizei sucht Zeugen. (Symbolbild) Foto: dpa/Friso Gentsch
Die Polizei sucht Zeugen. (Symbolbild) Foto: dpa/Friso Gentsch

Ein 53-jähriger Fußgänger ist in Möhringen unterwegs, als ein Opel-Fahrer knapp an ihm vorbeirast. Kurze Zeit später fährt der Unbekannte direkt auf ihn zu und legt eine Vollbremsung hin, bevor er verschwindet. Die Polizei sucht Zeugen.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart-Möhringen - Ein bislang unbekannter Opel-Fahrer hat am Mittwochabend einen 53 Jahre alten Fußgänger in der Schelmenwasenstraße in Möhringen durch seine Fahrweise gefährdet. Die Polizei sucht Zeugen.

Wie die Beamten mitteilen, überquerte der 53-Jährige gegen 18 Uhr zunächst einen Fußgängerüberweg in der Heigelinstraße, als der Opel mit mutmaßlich erhöhter Geschwindigkeit und geringer Distanz an ihm vorbeigefahren sein soll. Als der Fußgänger auf Höhe einer Tankstelle in der Schelmenwasenstraße einen weiteren Fußgängerüberweg überqueren wollte, kam der Opel erneut auf ihn zugefahren und führte vor ihm eine Vollbremsung durch.

Bevor der 53-Jährige den unbekannten Opel-Fahrer ansprechen konnte, fuhr dieser in Richtung Kurt-Schuhmacher-Straße davon. Bei dem Fahrzeug soll es sich um einen rot-braunen Opel Corsa mit Stuttgarter Zulassung handeln. Zu dem männlichen Autofahrer ist nichts Näheres bekannt. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0711/8990-3400 bei der Polizei zu melden.

Unsere Empfehlung für Sie