Vorfall in Stuttgart-Süd Unbekannter schlägt Frau an Haltestelle und flüchtet

Von  

Weil es ihm offenbar nicht schnell genug ging, schlug ein Unbekannter einer Frau beim Aussteigen aus einem Aufzug an der Haltestelle Marienplatz in den Rücken. Die Polizei sucht Zeugen.

Ein Unbekannter hat in Stuttgart-Süd eine Frau geschlagen. (Symbolbild) Foto: dpa/Karl-Josef Hildenbrand
Ein Unbekannter hat in Stuttgart-Süd eine Frau geschlagen. (Symbolbild) Foto: dpa/Karl-Josef Hildenbrand

Stuttgart-Süd - Ein bislang Unbekannter hat am Montag, 23. Dezember, an der Haltestelle Marienplatz in Stuttgart-Süd eine 54 Jahre alte Frau geschlagen und ist danach geflüchtet. Die Polizei sucht Zeugen.

Wie die Beamten melden, stieg die 54-Jährige gegen 17.20 Uhr an der Haltestelle Marienplatz gemeinsam mit dem Unbekannten in einen Aufzug. Als sie den Fahrstuhl wieder verließ, ging es dem Mann offenbar nicht schnell genug und er schlug der 54-Jährigen von hinten in den Rücken. Als die Frau sich daraufhin zu ihm umdrehte, schlug dieser ihr nochmals mit der Hand ins Gesicht, ehe er unerkannt verschwand.

Ein unbekannter Zeuge nahm die Verfolgung auf

Ein bislang unbekannter Zeuge, der mit einer grauen Jacke bekleidet war, bemerkte den Vorfall offenbar und verfolgte den Täter. Dabei soll der Flüchtende in einen weiteren Aufzug gestiegen und im Anschluss mit einer Stadtbahn weggefahren sein.

Das Opfer beschreibt den Täter wie folgt: Circa 1,75 Meter groß mit kurzen, braunen Haaren. Auch er trug eine graue Jacke und sprach deutsch ohne erkennbaren Akzent.

Zeugen, insbesondere der Mann, der den Täter offenbar verfolgte, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0711/8990-3300 bei der Polizei zu melden.

Sonderthemen