Vorfall in Stuttgart-Wangen Wahllos auf Verkehrsschilder und Autos eingeschlagen

Von  

Die Polizei hat am Dienstagabend einen 36-Jährigen vorläufig festgenommen, der im Verdacht steht, in Stuttgart-Wangen randaliert zu haben.

Die Polizisten konnten den Mann vorläufig festnehmen. (Symbolbild) Foto: dpa/Patrick Seeger
Die Polizisten konnten den Mann vorläufig festnehmen. (Symbolbild) Foto: dpa/Patrick Seeger

Stuttgart-Wangen - Ein 36 Jahre alter Mann soll am Dienstagabend in Stuttgart-Wangen wahllos gegen Verkehrsschilder und Autos geschlagen haben. Herbeigerufene Polizeibeamte konnten den Mann vorläufig festnehmen und ihn in ein Krankenhaus bringen.

Wie die Polizei meldet, waren Polizeibeamte gegen 20.10 Uhr in der Nähterstraße unterwegs, als sie von zwei unbekannten Passanten auf einen Mann aufmerksam gemacht wurden, der gerade wegrannte. Der Mann soll laut den Zeugen kurz zuvor gegen Verkehrsschilder und Fahrzeuge geschlagen haben. Die Beamten verfolgten den Verdächtigen und holten ihn schließlich im Bereich der Straße Bozelen ein.

Der 36-Jährige befand sich wohl in einer psychischen Ausnahmesituation, weshalb sie ihn zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus brachten. Die Beamten stellten bislang keine beschädigten Fahrzeuge fest. Zeugen, vor allem die beiden Passanten, die die Beamten angesprochen hatten, werden deshalb gebeten, sich unter der Rufnummer 0711/8990-3500 zu melden.

Sonderthemen



Unsere Empfehlung für Sie