Vorstandschef des VfB Stuttgart Thomas Hitzlsperger spendet für Künstler in Not

Thomas Hitzlsperger unterstützt mit einer privaten Spende in sechsstelliger Höhe den Kunstfonds. Foto: Pressefoto Rudel/Pressefoto Rudel/Robin Rudel
Thomas Hitzlsperger unterstützt mit einer privaten Spende in sechsstelliger Höhe den Kunstfonds. Foto: Pressefoto Rudel/Pressefoto Rudel/Robin Rudel

Thomas Hitzlsperger ist ein Mann, der auch über den Tellerrand im Fußballgeschäft blickt. Der Vorstandschef des VfB Stuttgart engagiert sich privat für Künstler in Not.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Der frühere Fußball-Nationalspieler Thomas Hitzlsperger unterstützt mit einer privaten Spende in sechsstelliger Höhe den Kunstfonds der Bürgerstiftung Stuttgart. Das bestätigte der Vorstandschef des Bundesligisten VfB Stuttgart den „Stuttgarter Nachrichten“.

„Sport und Kultur in Stuttgart prägen das Leben in unserer Stadt. Sie gehören zu Stuttgart wie der VfB und der Fernsehturm“, wird Hitzlsperger zitiert. „Doch wenn die Künstler die Corona-Pandemie finanziell nicht überleben, wird auch die Kunst in Stuttgart nicht überleben.“

Lesen Sie hier: Was kommt in Marc Kempfs Karriere? (Plus)

Seit mehr als einem Jahr sind Theater, Tanz- und Konzertsäle coronabedingt geschlossen, weitgehend auch die Museen im Land. Die Bürgerstiftung vergibt über jeweils maximal drei Monate Arbeitsstipendien an Künstlerinnen und Künstler.




Unsere Empfehlung für Sie