Putzanleitung Waschbeckenstöpsel reinigen

Von Lukas Böhl  

In dieser einfachen Anleitung zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihren Waschbeckenstöpsel von Haaren und Schmutz befreien.

 Foto: Madhourse; via www.imago-images.de
Foto: "Madhourse"; via www.imago-images.de

Das Herausziehen des Waschbeckenstöpsels ruft nicht selten Ekel hervor: Haare, Seifenreste und Schmutz kommen aus den Untiefen des Abflussrohrs zum Vorschein. Höchste Zeit also, den Stöpsel mal wieder gründlich zu reinigen.

Schritt 1: Groben Schmutz entfernen

Mit einer Pinzette und einer alten Zahnbürste entfernen Sie zunächst den groben Schmutz. Ein Zahnstocher kann sich ebenfalls als nützlich erweisen, um Haare aus kleineren Rille zu ziehen. Spülen Sie den Schmutz jedoch nicht den Abfluss hinunter, sondern entsorgen Sie ihn direkt im Restmüll. Sonst kann es zu einer Verstopfung kommen. Falls Sie über einen sogenannten Push-Open-Stöpsel verfügen, finden Sie hier eine Anleitung zum Herausnehmen.

Passend zum Thema: Dusche reinigen in 5 Schritten

Schritt 2: Abschrubben

Säubern Sie den Waschbeckenstöpsel mit etwas Seife und einer alten Zahnbürste, um Kalk und leichtere Verschmutzungen ebenfalls zu beseitigen. Spülen Sie ihn im Anschluss einmal gründlich mit klarem Wasser ab.

Schritt 3: Ab in die Spülmaschine

Falls Sie über eine Spülmaschine verfügen, geben Sie den Waschbeckenstöpsel zum schmutzigen Geschirr dazu. Wählen Sie ein möglichst heißes Programm, um Bakterien abzutöten.

Alternative: Wer keine Spülmaschine besitzt, kann den Waschbeckenstöpsel in einem Eimer oder in der Spüle reinigen. Füllen Sie so viel Wasser hinein, dass der Stöpsel vollständig bedeckt ist und geben Sie anschließend zwei Gebissreinigertabletten hinzu. Falls Sie den Stöpsel auch desinfizieren möchten, nehmen Sie statt Wasser einfach Essig. Warten Sie mindestens, bis die Gebissreinigertabletten sich aufgelöst haben, bevor Sie den Stöpsel wieder herausnehmen.

Jetzt weiterlesen: