Rohrbruch in Stuttgart-Rot Das Leck wurde gefunden

Von red 

Ein Wasserrohrbruch hat am frühen Dienstagmorgen die Einsatzkräfte in Stuttgart-Rot in Atem gehalten. Die Wassermassen hoben den Gehweg an, Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden, die Straße wurde aufgebrochen.

In Stuttgart-Rot ist es zu einem Wasserrohrbruch gekommen. Das Leck wurde gefunden. Foto: Andreas Rosar Fotoagentur-Stuttgart 15 Bilder
In Stuttgart-Rot ist es zu einem Wasserrohrbruch gekommen. Das Leck wurde gefunden. Foto: Andreas Rosar Fotoagentur-Stuttgart

Stuttgart-Rot - Ein Wasserrohrbruch hat am frühen Dienstagmorgen für Chaos in der Züttlinger Straße in Stuttgart-Rot gesorgt. Wie die Polizei berichtet, gingen die ersten Meldungen um 4.50 Uhr ein.

Als die Beamten eintrafen, liefen die Wassermassen bereits die Straße hinunter, ausgehend von der Züttlinger Straße 15. Der Gehweg begann sich zu heben, sowohl ein Auto als auch ein Motorrad mussten abgeschleppt und umgeparkt werden.

Die Polizei sperrte die Straße in dem betroffenen Bereich gegen 5 Uhr, die Sperrung dauert noch an. Das Wasser wurde gegen 5.30 Uhr abgestellt, betroffen davon sind etwa 20 Gebäude und zahlreiche Haushalte.

Laut Netze BW wird momentan die Straße aufgegraben, um die Schadensstelle zu lokalisieren und das Leck provisorisch abzudichten. Betroffen sei eine Wasserleitung mit einem Durchmesser von etwa 15 Zentimetern. Die Suche nach dem Leck war erfolgreich.

Zur genauen Ursache kann die Netze BW bislang noch nichts sagen. Mögliche Ursachen eines Wasserrohrbruchs seien Abnutzung der teilweise recht alten Rohre, Witterung oder auch starker Verkehr. Momentan befinden sich die Einsatzkräfte vor Ort.

Bereits am Montagmorgen war es zu einem Wasserrohrbruch in Stuttgart-Untertürkheim gekommen.

Sonderthemen