Weihnachtszeit Wichtel-Streiche: 20 einfache Ideen

Welche Streiche spielt der Wichtel wohl? Foto: SamPaigeAnderson/Shutterstock
Welche Streiche spielt der Wichtel wohl? Foto: SamPaigeAnderson/Shutterstock

Wichteltüren werden in Deutschland immer beliebter. Wir haben 20 Wichtel-Streiche für Sie, die Sie auch spontan und ohne viel Vorbereitung durchführen können.

Digital Unit : Katrin Klingschat (kkl)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

In immer mehr deutschen Familien zieht in der Vorweihnachtszeit ein Weihnachtswichtel ein. Der Brauch kommt ursprünglich aus Skandinavien und gewinnt hierzulande immer mehr an Beliebtheit. Was genau es mit Wichteltüren auf sich hat, haben wir bereits in diesem Artikel für Sie zusammengefasst.

Ein Aspekt, der die Weihnachtszeit mit einem „Julenisse“ für Kinder so spannend macht, sind die zahlreiche Wichtel-Streiche und -Aktionen, die der kleine, unsichtbare Gast in der Nacht anstellt.

Die Streiche-Ideen eignen sich natürlich auch, wenn bei Ihnen der eher amerikanisch geprägte „Elf on the Shelf“ (ANZEIGE) einzieht.

Wichtel-Streiche: 20 Ideen

Wenn Sie möchten, können Sie passend zu den einzelnen Streichen auch einen Wichtelbrief schreiben, der den Kindern erklärt, was passiert ist. Sie können aber auch ohne Briefe gemeinsam mit Ihren Kindern die Wichtel-Streiche entdecken und sich gemeinsam Geschichten überlegen, was der Wichtel in der Nacht wohl getrieben hat.

  1. Über Nacht hat der Wichtel die Schnürsenkel der Kinderschuhe zusammengebunden.
  2. Der Wichtel hat den Weihnachtsbaum komplett umdekoriert und statt Kugeln hängen plötzlich Möhren oder Klopapier im Baum!
  3. Beim Familienfrühstück sind die Eier plötzlich mit lustigen Gesichtern oder weihnachtlichen Motiven bemalt – war das etwa der Wichtel?
  4. Auf dem Obst in der Küche kleben am Morgen lustige Wackelaugen. -> Wackelaugen online bestellen (ANZEIGE)
  5. Der Wichtel hat ein Familienfoto „verschönert“, zum Beispiel einen Hut auf Papas Kopf geklebt oder dem Kind einen Schnurrbart gemalt. (Malen oder kleben Sie dabei auf die Glasscheibe des Bilderrahmens, um das Bild selbst nicht zu beschädigen.)
  6. Der Weihnachtswichtel hatte Hunger und hat alle Kinder Schokobons gegen rote Weintrauben getauscht.
  7. Ein weiterer Wichtel-Streich: Das Toilettenpapier wurde in lustige Muster geschnitten oder gleich durch Luftschlangen ersetzt.
  8. Beim Frühstück ist die Milch auf einmal bunt – da hatte der Wichtel seine Finger im Spiel! -> Lebensmittelfarbe online kaufen (ANZEIGE)
  9. Der Wichtel wollte schon einmal für Weihnachten üben und hat alles im Kühlschrank oder im Bad (Duschgel etc.) in Geschenkpapier eingepackt!
  10. Wieder hatte der Wichtel Hunger – und von den Keksen oder den Nüssen sind nur noch ein paar Krümel oder Schalen übriggeblieben.
  11. Der Wichtel hat sich in der Nacht einen Streich erlaubt und den Eltern über Nacht einen Schnurrbart gemalt.
  12. Der Wichtel stellt den Kindern „Zaubersamen“ hin, die eingepflanzt werden sollen. Am nächsten Morgen sind aus dem Blumentopf Lutscher gewachsen.
  13. In der Nacht ist der Wichtel mit den Spielzeugautos oder der Eisenbahn der Kinder gefahren – und hat natürlich alles vor seiner Tür stehen und liegen gelassen. Vielleicht ist sogar irgendwo eine Bremsspur zu sehen?
  14. Ein weiterer Wichtel-Streich: In den Kinderschuhen stecken trockene Nudeln oder Nüsse.
  15. In der Nacht war der Wichtel Schlittenfahren. Vor seiner Tür liegt Schnee (Mehlstaub), in dem man noch die Schlittenspuren sieht.
  16. Vom Zähneputzen hält der Wichtel nichts, er mag es gerne süß, deswegen hat er alle Zahnbürsten in Marmelade getunkt!
  17. In der Nacht hat der Wichtel eine lustige Nachricht oder ein Bild am Spiegel im Badezimmer hinterlassen.
  18. Am Morgen stecken Luftballons in der Kinderkleidung oder in der Kindergartentasche – ein weiterer Wichtel-Streich!
  19. Der Wichtel hat die Kerzen auf dem Adventskranz durch Möhren (oder anderes Gemüse/ Obst) getauscht – und die Kerze vielleicht vor seiner eigenen Tür aufgestellt?
  20. In der Nacht hat der Wichtel eine Party mit den Kuscheltieren, Barbies oder Legofiguren gefeiert – die sitzen am Morgen alle noch vor seiner Tür, vielleicht mit Luftschlangen behangen?

Weitere Ideen für Wichtel-Streiche finden Sie in Büchern zum Thema:

Bei den Wichtel-Streichen sind das Fantasie natürlich keine Grenzen gesetzt – passen Sie die Streiche individuell für Ihre Familie an und lassen Sie sich eigene, passende, lustige Aktionen für den Wichtel einfallen.

Unsere Empfehlung für Sie