Wir zeigen Ihnen 3 beliebte Rezepte, mit denen Sie Ihren Aperol Spritz mixen und welche Variationen Sie noch ausprobieren können.

Der Aperol Spritz gehört zu den beliebtesten Sommerdrinks. Egal ob erfrischend im Garten schlürfend, am Strand oder im Winter auf der Skihütte – der Aperol Spritz ist bereits bei wenigen Sonnenstrahlen ein Highlight. Wir zeigen Ihnen 3 verschiedene Rezepte, wie Sie Ihren Aperol Spritz zubereiten können und welchen Prosecco / Sekt Sie für die klassische Variante nehmen können.

Inhalt:

Rezept 1: Aperol Spritz mit Prosecco

Das Rezept für den klassischen Aperol Spritz ist von der International Bartenders Association (IBA) anerkannt. Um ihn zu mixen, benötigen Sie nach IBA folgende Zutaten und Mengen:

  • 90 ml Prosecco
  • 60 ml Aperol
  • Ein Schuss Sprudelwasser
  • Optional: Eine Scheibe Bio-Orange

Varianten-Tipp: Wenn Sie es lieber saurer mögen, können Sie anstatt der Orange auch eine Scheibe Zitrone nehmen.

Und so geht‘s: Schenken Sie in ein mit Eiswürfeln gefülltes Weinglas den Aperol ein und füllen Sie diesen anschließend mit dem Prosecco auf. Bei Bedarf können Sie den Drink mit einer Orangenscheibe komplettieren. Achten Sie beim Kauf der Orangen darauf, dass die Schale verzehrbar ist. Falls Sie noch keine Weingläser zu Hause haben sollten, werden sie hier fündig:

Weißweingläser auf Amazon kaufen (ANZEIGE)

Leckeres Rezept: Champignons mit Knoblauchsauce wie von der Kirmes

Rezept 2: Aperol Spritz mit Weißwein

Für Weinliebhaber kann man das Rezept vom Aperol Spritz mit Prosecco auch ganz einfach optimieren. Hier wird anstelle vom Prosecco die gleiche Menge von einem beliebigen italienischen Weißwein hinzugegeben. Die Mengenangaben sind dann wie folgt:

  • 90 ml trockener Weißwein
  • 60 ml Aperol
  • Ein Schuss Sprudelwasser
  • Optional: Eine Scheibe Bio-Orange

Varianten-Tipp: Probieren Sie es mal anstatt der Orange mit einer Scheibe Limette.

So geht‘s: Geben Sie den Aperol in ein Weinglas mit Eiswürfeln. Füllen Sie den Drink anschließend mit einem trockenen Weißwein Ihrer Wahl auf und toppen Sie ihn optional mit einer Orangenscheibe.

Rezept 3: Aperol Lemon Spritz mit Minze

Für Aperol Spritz-Liebhaber, die gerne mal etwas Neues ausprobieren möchten, haben wir hier eine etwas andere Variante. Hierfür brauchen Sie:

  • 160 ml Bitter Lemon
  • 40 ml Aperol
  • 1 Minzzweig
  • 1 Ingwerscheibe

So geht‘s: Geben Sie den Aperol und die Ingwerscheibe in ein Weinglas mit Eiswürfeln. Füllen Sie es mit Bitter Lemon auf und garnieren Sie den Drink anschließend mit dem Minzzweig.

Lesen Sie auch: Woraus besteht alkofolfreier Whiskey?

Was ist Aperol genau?

Aperol ist ein italienischer Aperitif, der mit einem Alkoholgehalt von 11 % zu den alkoholischen Getränken gehört, die einen niedrigen Alkoholgehalt besitzen. Geschmacklich basiert der Aperol auf einem geheimen Originalrezept, das bis heute gleichgeblieben ist. Der jetzige Aperol ist das Ergebnis aus 7 Jahren des Experimentierens und harter Arbeit. Er besteht aus dem geheimen Basisrezept sowie Orangen, Kräutern und Wurzeln. Typisch für die italienische Ikone ist der bittere Nachgeschmack. Die Marke Aperol gibt es bereits seit 1912, das heute bekannte Rezept für den originalen Aperol Spritz entstand 1956.

Lese-Tipp: Gigi Hadid’s Vodka Pasta

Kann man Aperol auch pur trinken?

Mit seinen 11 % Alkoholgehalt gleicht er so manchem Wein. Prinzipiell ist es möglich, den Aperol pur zu trinken, allerdings ist er durch die vielen Geschmackselemente auch sehr geschmacksintensiv und somit dem einen oder anderen in seiner puren Variante zu stark im Geschmack.

Welcher Prosecco ist gut für Aperol Spritz?

Für Ihren Aperol Spritz eignet sich prinzipiell jeder Prosecco, der nicht zu süß ist. Andernfalls kann der Drink schnell zu süß werden und der Geschmack des Aperols untergehen. Verwenden Sie demnach einen trockenenen Prosecco.

Trockenen Prosecco auf Amazon kaufen (ANZEIGE)

Kann ich meinen Aperol Spritz auch mit Sekt statt Prosecco mischen?

Der klassische Aperol Spritz beinhaltet zwar Prosecco, Sie können dennoch selbstverständlich Ihren Aperol Spritz auch mit Sekt (z.B. Rotkäppchen) anstatt Prosecco mixen. Auch hier ist es wichtig, dass der Sekt weder mild noch allzu süß ist, um den Geschmack des Aperol Spritz nicht zu verfälschen.

Sekt auf Amazon kaufen (ANZEIGE)