Sie planen eine Reise im März innerhalb Europas? Hier sind die besten Reiseziele, an denen es auch zum Frühlingsbeginn milde Temperaturen und viel Sonne gibt.

Digital Desk: Lukas Böhl (lbö)

In viele Regionen Europas ist es im März noch recht kalt. Es gibt jedoch einige Reiseziele, an denen es schon angenehm warm wird. Für diesen Artikel haben wir uns historische Wetterdaten des Deutschen Wetterdienstes (DWD) angesehen und Urlaubsorte herausgesucht, an denen es im März tagsüber im Schnitt mindestens 16 °C gibt.

Italien

Wer im März nach Italien reisen will und es warm möchte, sollte weit in den Süden fahren. In den Regionen Kalabrien und Sizilien ist es zu dieser Zeit am wärmsten. Hier erreichen die Temperaturen im Schnitt zwischen 16 bis 18 °C am Tag. Auf den Inseln Capri und Ischia herrschen zu dieser Zeit ähnliche Temperaturen.

Malta

In der historischen Klimatafel des DWD für Malta ist zu lesen, dass die Höchsttemperaturen im März im Mittel bei 16,7 °C in der Stadt Luqa lagen. Immerhin gab es dort im Schnitt 7,4 Sonnenstunden täglich. Kein schlechter Wert für ein europäisches Land.

Portugal

Auch in Portugal gibt es einige Regionen, in denen es im März bereits angenehm warm ist. Auf den Azoren kann man laut historischen Wetterdaten des DWD im Mittel mit Höchsttemperaturen von 16 bis 17 °C rechnen. In der Algarve liegen die durchschnittlichen Höchsttemperaturen nach Angaben des DWD mit 18,4 °C im März schon etwas höher. Auf Madeira wird es in der Regel noch wärmer. Bis zu 19,5 °C sind hier im März im Schnitt drin. Aber auch in Lissabon kann es mit 18 °C zu dieser Zeit bereits recht milde sein.

Lesen Sie auch: Wie lange braucht ein Reisepass?

Spanien

In Spanien gibt es viele Urlaubsregionen, in denen es im März bereits angenehm warm ist. Auf den Kanareninseln können die Tageshöchsttemperaturen in dieser Zeit auf 21 °C ansteigen. Auf den Balearen ist es mit durchschnittlichen Höchsttemperaturen von 16 bis 17 °C etwas milder. Aber auch in den Regionen Andalusien, Murcia oder der Valencianischen Gemeinschaft können die Temperaturen bereits 17 bis 20 °C erreichen. Dies gilt insbesondere für die Küstenregionen.

Zypern

Laut den historischen Wetterdaten des Deutschen Wetterdienstes (DWD) erreichen die Temperaturen auf Zypern im März im Mittel eine Höchsttemperatur von 18,4 °C. Mit etwas Glück kann es an einem heißen Tag aber auch deutlich wärmer werden. Immerhin 7,6 Sonnenstunden gab es zwischen 1959 und 1973 im Schnitt auf der Insel, wie aus der Klimatafel des DWD für die Stadt Paphos hervorgeht.

Fazit

Gute Reisezeile in Europa im März mit recht warmen Temperaturen sind der Süden Spaniens und Italiens sowie Portugal, Zypern und Malta. Dort können Sie mit durchschnittlichen Höchsttemperaturen zwischen 16 und 20 °C am Tag rechnen. Wie immer gilt auch hier: Eine Garantie gibt es nicht. Die Chancen, in diesen Regionen milde Temperaturen und Sonnenschein im Urlaub zu bekommen, sind aber weitaus aus höher als in den restlichen Ländern Europas.