Zu einem Beinahe-Unfall kam es am Montagmorgen in Gärtringen: Eine Mutter mit ihren Kindern wurde gefährdet.

In der Stuttgarter Straße in Gärtringen kam es am Montag gegen 08.45 Uhr zu einer gefährlichen Situation, zu der die Polizei Zeugen sucht. Das geht aus dem Polizeibericht hervor.

Eine 37 Jahre alte Mutter wollte mit ihren beiden Kindern die Straße auf Höhe der Bahnhofstraße überqueren. Eine noch unbekannte PKW-Lenkerin hielt hierauf an, um sie passieren zu lassen. Von hinten näherte sich ein ebenfalls noch unbekannter Autofahrer. Dieser überholte das Fahrzeug vor sich, trotz der unklaren Situation. Zu diesem Zeitpunkt befand sich die Frau mit den beiden Kindern bereits in der Mitte der Straße und stellte sich schützend vor sie.

Der Unbekannte, der einen dunklen Geländewagen gelenkt haben soll, bremste zwar kurz ab, setzte seine Fahrt anschließend jedoch in Richtung der Bahnunterführung fort. Der Fahrer selbst soll zwischen 60 und 70 Jahren alt sein und hat graues, kurzes Haar. Das Auto der Frau, die angehalten hatte, soll dunkelblau gewesen sein. Insbesondere sie wird gebeten, sich unter Telefon 0 70 32 / 27 08 0 mit dem Polizeirevier Herrenberg in Verbindung zu setzen.