Zwischen Stuttgart und Karlsruhe Start für letzten Ausbau der A8 bei Pforzheim

Von red/dpa/lsw 

An diesem Wochenende drohen massive Staus auf den Ausweichrouten der A8. Grund dafür ist eine Vollsperrung der Autobahn zwischen Stuttgart und Karlsruhe.

Die A8 zwischen Pforzheim-Ost und Pforzheim-Nord ist an diesem Wochenende gesperrt. Foto: dpa 6 Bilder
Die A8 zwischen Pforzheim-Ost und Pforzheim-Nord ist an diesem Wochenende gesperrt. Foto: dpa

Pforzheim - Baden-Württembergs Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) vollzieht am Samstag (15.00 Uhr) den ersten Spatenstich für den weiteren Ausbau der Autobahn 8 bei Pforzheim. Der 4,8 Kilometer lange Streckenabschnitt zwischen Pforzheim-Ost und Pforzheim-Nord im Enztal ist das letzte vierspurige Stück entlang der A 8 zwischen Karlsruhe und Stuttgart. Bis 2025 soll die Autobahn dort - mit drei Bahnen pro Richtung - auf sechs Spuren ausgebaut werden.

Lesen Sie hier mehr zur Vollsperrung und den Ausbaumaßnahmen

Weil dafür Brücken abgerissen werden müssen, wird die A 8 bei Pforzheim in diesem Jahr an drei Wochenenden voll gesperrt. Die erste Vollsperrung ist bereits an diesem Wochenende.

Auf den Ausweichrouten der viel befahrenen Ost-West-Verbindung drohen Staus.

Unsere Empfehlung für Sie