Zwischen Winnenden und Waiblingen Zugstrecke eine Woche lang gesperrt

Zwischen Waiblingen und Winnenden fahren in der zweiten Pfingstferienwoche keine Züge. Foto: Gottfried Stoppel
Zwischen Waiblingen und Winnenden fahren in der zweiten Pfingstferienwoche keine Züge. Foto: Gottfried Stoppel

Die Bahn will in der zweiten Pfingstferienwoche die Strecke zwischen Winnenden und Waiblingen sperren. Der Backnanger Landtagsabgeordnete Gernot Gruber zeigt sich von der kurzfristigen Info überrascht.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Waiblingen/Winnenden - Zugreisende zwischen Waiblingen und Winnenden werden sich in der zweiten Pfingstferienwoche auf erhebliche Einschränkungen einstellen müssen. Die Deutsche Bahn (DB) erneuert in der Zeit zwischen dem 7. und dem 14. Juni die Gleise. Die Strecke wird bis Sonntagmorgen komplett gesperrt.

Als Ersatz für die ausfallenden S-Bahnen der Linie S 3 führen Busse mit allen Unterwegshalten zwischen Waiblingen und Winnenden, teilt die Bahn auf ihrer Internetseite unter „Aktuelle Baustellen“ mit. In den Abschnitten Flughafen/Messe-Waiblingen und Winnenden-Backnang verkehre die S 3 planmäßig. Die Reisezeiten könnten sich allerdings um bis zu 40 Minuten verlängern.

Landtagsabgeordneter von kurzfristiger Info überrascht

Der Backnanger Landtagsabgeordnete und bekennende Zug-Pendler Gernot Gruber (SPD), der unsere Zeitung auf die Sperrung aufmerksam gemacht hat, zeigte sich überrascht, dass diese Information „so kurzfristig erfolgt“ sei. Im Zuge der Veröffentlichung der Corona-Übergangsfahrpläne habe die Nahverkehrsgesellschaft noch nicht auf den Bahnstillstand aufmerksam gemacht. Den Zeitpunkt für die Gleisarbeiten hält er gleichwohl für richtig gewählt.




Unsere Empfehlung für Sie