AfD-Veranstaltung im Krauthof Ludwigsburg Gegendemo bei Höcke-Auftritt

Von bin 

Der Auftritt des Tühringer AfD-Politikers Björn Höcke im Hotel Krauthof in Ludwigsburg polarisiert: Ein linkes Bündnis hat am Sonntag um 10 Uhr zu einer großen Gegendemo aufgerufen.

Björn Höcke spricht am Sonntag im Krauthof Ludwigsburg – dagegen wird demonstriert. Foto: dpa
Björn Höcke spricht am Sonntag im Krauthof Ludwigsburg – dagegen wird demonstriert. Foto: dpa

Ludwigsburg - Der Auftritt des umstrittenen Thüringer AfD-Politikers Björn Höcke am Sonntag im Hotel Krauthof in Hoheneck hat eine linke Gegendemonstration auf den Plan gerufen. Angemeldet hat die Kundgebung das Bündnis „Ludwigsburg bleibt bunt – Hetzern keinen Raum geben“, von 10 bis 12 Uhr vor dem Krauthof in der Beihinger Straße. Dahinter stecken die Gruppe „Rot-Schwarze Initiative“ um den Stadtrat Oliver Kube, der Juso-Kreisverband, die Jugend der Stuttgarter Linkspartei, die Ökolinx-Gruppe im Stadtrat und eine ganze Reihe von linken Gruppen aus Stuttgart und Ludwigsburg. Im Rathaus bestätigt man die Anmeldung der Demonstration. „Falls die Zahl der Teilnehmer zu groß wird, kann auch die Straße gesperrt werden“, erklärt Clemens Flach, der Sprecher der Stadtverwaltung. Das Ordnungsamt habe dies bereits für diesen Fall vorbereitet.

Die Polizei geht von 50 Teilnehmern aus, diese Angaben hätten auch die Organisatoren gemacht. „Wir sind mit einer entsprechenden Personenanzahl vor Ort und sind konzeptionell vorbereitet“, erklärt Peter Widenhorn, der Sprecher der Polizei. Die AfD-Veranstaltung, die um 11 Uhr im Krauthof beginnt, ist nicht öffentlich, Presse und Publikum sind nicht zugelassen.