Australien Koala-Mutter und ihr Baby vor Flammen gerettet

Von  

Das war Rettung in allerletzter Sekunde. In Australien haben Helfer eine Koala-Mutter und ihr Baby vor dem sicheren Tod bewahrt. Die beiden Tiere waren von Buschfeuer eingeschlossen und konnten sich nicht mehr alleine retten.

Wahre Mutterliebe: Die Koala-Mutter schmiegt sich inmitten der verkohlten, noch rauchenden Vegetation schützend um ihr Jungtier. Foto: Wildcare Australia
Wahre Mutterliebe: Die Koala-Mutter schmiegt sich inmitten der verkohlten, noch rauchenden Vegetation schützend um ihr Jungtier. Foto: Wildcare Australia

Canungra/Sydney - Zum Beginn des Frühlings auf der südlichen Halbkugel und damit ungewöhnlich früh wüten in Australien zahlreiche Buschfeuer. Auch an der Ostküste des Kontinents, bei der Kleinstadt Canungra, kämpfen Feuerwehrleute und Anwohner gegen die Flammen. Einer Koala-Mutter und ihrem Baby sind die Brände fast zum Verhängnis geworden.

Koala-Mutter und ihr Baby sind wohlauf

Wie der australische Nachrichtensender ABC berichtet, fahren die Bewohner von Canungra mit ihren Autos derzeit durch die Nacht, um vor den Flammen fliehende Tiere – Pferde, Alpakas und Rinder – zu retten.

Den freiwilligen Helfern ist es dabei auch gelungen, eine Koala-Mutter und ihr Jungtier lebend und unversehrt aus der Flammenhölle zu befreien. Die beiden Tiere wurden in ein nahe gelegenes Krankenhaus gebracht und dort versorgt. Bis auf einige Brandspuren an den Ohren und am Fell geht es den Koalas den Umständen entsprechend gut.

Mutter beugt sich schützend über ihr Baby

Die Fotos der Jimboomba Police, die die beiden rußverschmierten und verängstigten Tiere zeigen – die Mutter, wie sie sich schützend über ihr Baby beugt – rühren Tausende User in den sozialen Netzwerken zu Tränen.

Sehen Sie selbst: