Bahnhof Ludwigsburg Busfahrer und Fahrgäste prügeln sich

Von red/pho 

Ein Mann übergibt sich in einem Linienbus in Ludwigsburg und rennt davon. Der Busfahrer verfolgt und stellt ihn, dann kommt es zu einer Schlägerei.

Alle drei Männer müssen mit Anzeigen wegen Körperverletzung rechnen. Foto: dpa
Alle drei Männer müssen mit Anzeigen wegen Körperverletzung rechnen. Foto: dpa

Ludwigsburg - Am Dienstag sind gegen 17.20 Uhr im Bereich des Bahnhofsvorplatzes in Ludwigsburg ein 39 Jahre alter Linienbusfahrer, ein 20-jähriger Fahrgast und ein 22 Jahre alter Passant aneinander geraten.

Aus bislang unbekannter Ursache musste sich der Fahrgast im Bus übergeben, worauf der Fahrer aus Sorge den Rettungsdienst verständigte. Doch der 20-Jährige rannte hierauf davon, wie die Polizei berichtet. Der Linienbusfahrer nahm nun die Verfolgung auf.

Als er den jungen Mann eingeholt hatte, kam es zwischen den Beiden zu einem Gerangel, in das sich der 22-jährige Passant einmischte. Gemeinsam mit dem 39-Jährigen schlug und trat er auf den Fahrgast ein, der sich wiederum wehrte.

Zeugen alarmierten eine vorbeifahrende Polizeistreife. Der Linienbusfahrer und der Passant erlitten leichte Verletzungen. Alle drei Männer müssen mit Anzeigen wegen Körperverletzung rechnen.