Weitere Kreise
 
 
SommerserieAb in den Abwasserkanal
Ein modriges Wegenetz in der Unterwelt

Tief unter den Städten befinden sich oft ganz eigene Wegenetze: hier fließt das Abwasser bis in die Kläranlage oder einen Fluss. Ein Besuch in den Kanälen, die für die Ludwigsburger Innenstadt zuständig sind – und in denen sich nicht nur Wasser findet.

 
Hochwasser stoppt nicht an Ortsgrenzen
HochwasserschutzEntwässerung der Autobahn gefordert

Um die Folgen von Starkregen zu mindern, haben sich mehrere Kommunen zusammengeschlossen. Aber jede Stadt ist zudem für sich gefordert

 
Wer sagt, dass Ledersessel ins Wohnzimmer gehören?
LudwigsburgLedermöbel in den Garten?

Zwischen Augenschmaus und Landlustgefühlen – auf der Messe „Home & Garden“ kann man sich rund um das Seeschloss Monrepos in andere Welten träumen. Das Angebot geht von Rosenstöcken über Gartenmöbel bis zu beheizbaren Pflanzenpavillons.

 
Amt fürchtet Terror von  Linguistin
Ludwigsburger AusländeramtAmt fürchtet Terror von Linguistin

[10] „Irgendwann gibt es in diesem Land einen großen Knall“: Diese Äußerung hat Folgen für eine 44-jährige Frau. Das Ausländeramt hat die Linguistin jetzt wegen terroristischer Bedrohung angezeigt.

 
Mit dem Boom kommt die  Ernüchterung
Kinderbetreuung im Kreis LudwigsburgMit dem Boom kommt die Ernüchterung

Die Kinderbetreuung wird massiv ausgebaut – aber nicht alle Angebote werden auch überall gebraucht.

 
Vier Schlüsse und ein Film
LudwigsburgPublikum als Filmtester

Im Amerika sind Testscreenings üblich – in Deutschland eher nicht. Im Caligari soll ein Testpublikum der Produktionsfirma dennoch sagen, ob es den Film „Transit“ verstanden hat. Der Film erzählt die Geschichte einer illegalen Organspende. Irgendwann läuft er im ZDF.

 
Gute Aussicht für entspannte Wanderfalken
MarbachGanz oben brüten die Falken

Vom Kraftwerksturm der EnBW im Marbacher Technologiepark lohnt sich ein Blick in die Ferne. Dabei ist der Koloss nur dazu dazu da, um Spitzenzeiten im Stromnetz abzudecken – und rechnet sich für das Unternehmen nicht.

 
Mildere Strafe wegen Heroinsucht
LudwigsburgHeroinsucht mildert Strafe

Ein 31-Jähriger muss wegen zweifachen Tankstellenraubs sechs Jahre ins Gefängnis. Seine damalige Verlobte bekommt Bewährung – und eine ungewöhnliche Auflage.

 
Im Flug den Hagel unschädlich machen
GerlingenHagelschäden im Flug verhindern

[2] Der Berufspilot und Fluglehrer Rainer Schopf fürchtet sich nicht vor großen Gewitterwolken. Im Gegenteil. Er impft sie, um Landwirte, Obstbauern, Haus- und Autobesitzer vor Hagelschäden zu bewahren.

 
Blauen und Roten wird’s zu bunt
Was bisher geschahBlauen und Roten wird’s zu bunt

Glosse: Im Kreis geht es so rund, dass einem leicht schwindelig wird. Diese Woche: Unkenrufe in real life.

 
Eine Tieferlegung, um höher zu kommen
LudwigsburgTieferlegen, um höher zu kommen

Die Stadt Ludwigsburg macht einen Vorschlag, um ihren Bahnhof einfach barrierefrei zu bekommen. Dem Land und der Bahn gefällt er nicht.

 
Eine Frage von Würde und Respekt
BesigheimDie Zukunft des Alters planen

Die Kommune versucht, demente Menschen in den Alltag zu integrieren. Vor dieser Herausforderung stehen viele Gemeinden. Michaela Sowoidnich, die Initiatorin der Allianz für Menschen mit Demenz, ist überzeugt: „Wir schaffen die Strukturen für die Zeit, wenn wir selbst alt sind“.

 
Ein Ruhepol an der Durchgangsstraße
LudwigsburgDie beruhigende Wirkung des Palais’

Das Jägerhofpalais ist eines der ältesten Häuser der Stadt. Einst beherbergte es die Jagdgäste des Herzogs und auch die Porzellanmanufaktur. Erst seit dem Jahr 1989 strahlt es wieder in alten Glanz und wurde attraktiv für die Kreativbranche.

 
Alltagsbeteiligung trotz Demenz
BesigheimWie wollen wir alt werden?

Besigheim ist überall. Denn überall werden die Menschen zunehmend Älter und verlieren damit einen Teil ihrer Alltagskompetenz. Michaela Sowoidnich versucht nun mit vielen Mitstreitern in einem vom Bund geförderten Projekt, demente Menschen in den Alltag zu integrieren.

 
Eine Nacht im „Hotel Vollrausch“ für 96 Euro
LudwigsburgEine Nacht im Hotel Vollrausch

Wer hier landet, hat zu viel getrunken. Die Nacht muss er in kargen acht Quadratmetern verbringen: in einer Ausnüchterungszelle der Ludwigsburger Polizei.

 
Am Marstallcenter scheiden sich die Geister
LudwigsburgWohnen im Marstallcenter?

[2] Auch vier Jahrzehnte nach seinem Bau scheiden sich am Marstallcenter die Geister. Thomas Wördehoff, der Indendant der Schlossfestspiele, erklärt, warum er leidenschaftlicher Bewohner des Wohnturms ist. Die ehemalige Bundestagsabgeordnete Ingrid Hönlinger (Grüne) hält dagegen.

 
Wollten Sie  im  Marstallcenter wohnen?
LudwigsburgWohnen im Marstallcenter?

[2] Wer hätte gedacht, dass Thomas Wördehoff, der Intendant der Schlossfestspiele, ein glühender Fan des Marstallcenters und Ingrid Hönlinger eine erklärte Wohnstraßenanhängerin ist? In einem Pro und Kontra erklären die beiden ihre Zu- und Abneigung in Sachen Marstallcenter.

 
Helikopter-Landeplatz in  der Schwebe
Bietigheim-BissingenHubschrauber-Landeplatz in der Schwebe

Noch immer ist unklar, ob künftig Rettungshubschrauber am Bietigheimer Krankenhaus landen werden. Die Frage ist, ob dies überhaupt möglich ist: Die Richtlinien sollen verschärft werden – und 2013 wurden nur zwei Patienten transportiert.

 
„Am Anfang waren wir ein Geheimtipp“
Komüka in Korntal-Münchingen„Am Anfang waren wir ein Geheimtipp“

20 Jahre Komüka: Die Vorsitzende Ella Hornung über Erlebtes, die Künstlersuche und ihre Lieblinsband.

 
Kornwestheim als Möglichkeit der Expansion
LudwigsburgKornwestheim als Hochschulstandort?

Die Fachhochschule für öffentliche Verwaltung in Ludwigsburg sucht Räume zur Expansion. Das Kornwestheimer Salamander-Areal hätte ausreichend Platz.

 
Mit Disconebel, Nieselregen und  Bratwurst
HemmingenDisconebel, Nieselregen, Bratwurst

Die Hemminger Feuerwehr simuliert am Tag der offenen Tür einen Brand im Ortskern – und spritzt lieber das Nachbargebäude nass.