CDU-Spitzenkandidat Wolf mit 99 Prozent im Wahlkreis nominiert

Von dpa/lsw 

Auf dem CDU-Kreisparteitag am Freitag in Geisingen ist der Spitzenkandidat für die Landtagswahl, Guido Wolf, erneut für den Landtag nominiert worden. 99 Prozent der Delegierten in seinem Heimatwahlkreis Tuttlingen-Donaueschingen stimmten für Wolf.

Guido Wolf wurde von seinem Heimatwahlkreis wieder klar für den Landtag nominiert. Foto: dpa
Guido Wolf wurde von seinem Heimatwahlkreis wieder klar für den Landtag nominiert. Foto: dpa

Geisingen - Der CDU-Spitzenkandidat für die Landtagswahl, Guido Wolf, ist in seinem Heimatwahlkreis Tuttlingen-Donaueschingen erneut für den Landtag nominiert worden. Auf dem Kreisparteitag am Freitag in Geisingen stimmten knapp 99,1 Prozent der Delegierten für Wolf, sagte ein Parteisprecher. Von 213 Parteimitgliedern votierten 211 für Wolf, zwei gegen ihn. Wolf hatte keinen Gegenkandidaten.

Der 53-jährige frühere Landrat von Tuttlingen vertritt den Wahlkreis seit 2006 im Landtag. Seit Ende Januar dieses Jahres ist Wolf CDU-Fraktionschef. Bei der Landtagswahl im März nächsten Jahres fordert er als Spitzenkandidat der CDU Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) heraus.