Büro Drucker und Patronen entsorgen

Von Lukas Böhl  

Wie Sie Ihren Drucker und das entsprechende Zubehör richtig entsorgen, erfahren Sie in diesem Artikel.

Der kleine Chip am unteren Ende macht die Druckerpatronen zu Elektroschrott. Foto: Chris Curtis / shutterstock.com
Der kleine Chip am unteren Ende macht die Druckerpatronen zu Elektroschrott. Foto: Chris Curtis / shutterstock.com

Auf keinen Fall sollten Sie den Drucker über den normalen Hausmüll entsorgen. Das ist verboten, da es sich um Elektroschrott handelt. Dasselbe gilt für die Patronen und den Toner. Wo und wie Sie die einzelnen Bestandteile fachgerecht entsorgen, erfahren Sie unten:


Drucker entsorgen

Vor dem Entsorgen

Ihr Drucker kann durchaus sensible persönliche Daten enthalten, die Sie vor der Entsorgung löschen sollten. Setzen Sie das Gerät am besten auf die Werkseinstellungen zurück und löschen Sie lokale Speicher, falls vorhanden.

Drucker verkaufen

Selbst wenn Ihr Drucker defekt ist, können Sie versuchen, ihn zu verkaufen. Viele Bastler kaufen alte Geräte auf, um sie zu restaurieren und weiterzuverkaufen. Auch wenn Sie nur ein paar Euro dafür bekommen, so haben Sie ihn dennoch vor dem Müll gerettet.

Mögliche Ankaufsstellen sind:

  • Flohmarkt-Apps
  • Verkaufsgruppen auf Social Media
  • Kleinanzeigen-Portale
  • Auktionsplattformen
  • Stationäre Gebrauchtwarenhändler

Natürlich macht es keinen Sinn zu versuchen, einen schrottreifen Drucker zu verkaufen. Die Geräte sollten äußerlich in einem passablen Zustand sein.

Tipps zum Verkaufen:

  • Reinigen Sie den Drucker vorher gründlich.
  • Suchen Sie jegliches Zubehör und alle Bedienungsanleitungen zusammen. Umso vollständiger das Paket, desto besser lässt sich der Drucker verkaufen.
  • Bei Internetverkäufen können gute Fotos eine Menge ausmachen. Auch eine gute Produktbeschreibung mit Aufzählung aller Mängel, Gebrauchsspuren oder technischen Störungen hilft, Unklarheiten zu vermeiden und den Verkauf schneller über die Bühne zu bringen.

Drucker spenden

Sofern der Drucker noch funktionsfähig ist und Sie ihn nicht entsorgen möchten, besteht die Möglichkeit einer Sachspende. Wenden Sie sich dazu am besten an lokale Hilfsorganisationen, die Sachspenden annehmen. Im Internet können Sie Ihren alten Drucker über die Seite pc-spende.de spenden oder über ichhelfe.jetzt verschiedenen Einrichtungen anbieten, die bei Interesse Kontakt mit Ihnen aufnehmen.

Drucker fachgerecht entsorgen

Entsorgung über den Hersteller

Laut des Elektro- und Elektronikgerätegesetzes sind die Hersteller dazu verpflichtet, ein Rücknahmesystem für Altgeräte einzurichten. Dieses System können Sie nutzen, um ihren alten Drucker zu entsorgen. Darüber hinaus bieten manche Hersteller Trade-in-Möglichkeiten beim Kauf eines neuen Gerätes oder sogar die Auszahlung des etwaigen Restwertes (falls vorhanden). Informieren Sie sich daher auf der Webseite des Herstellers, wie die Rücknahme funktioniert und ob Sie für Ihr altes Gerät vielleicht noch Geld bekommen.

Den Drucker auf dem Wertstoffhof entsorgen

Ihre alten Elektrogeräte können Sie kostenlos auf dem örtlichen Wertstoffhof entsorgen. Nehmen Sie bei dieser Gelegenheit gleich all das Zubehör mit. In manchen Kommunen wird überdies bei der Sperrmüllabfuhr auch Elektroschrott eingesammelt. So müssten Sie nicht extra zum Wertstoffhof fahren. Sehr große Geräte, die Sie nicht selbst transportieren können, sollten für seine Sonderabholung angemeldet werden. Diese ist je nach Kommune mit Kosten zwischen 20 und 50 € verbunden.

Über den Elektrohändler entsorgen

Laut Gesetz (ElektroG) sind Fachhändler dazu verpflichtet, alten Elektroschrott zurückzunehmen. Wer mehr als 400 m² Verkaufsfläche für Elektroartikel ausweist, fällt unter diese Regelung. Dabei müssen Kleingeräte mit einer Kantenlänge bis 25 cm ausnahmslos angenommen werden, während Großgeräte nur beim Erwerb eines neuen, vergleichbaren Artikels zur Verschrottung akzeptiert werden müssen. Dasselbe gilt auch für Online-Händler.

Nach oben
 


Druckerpatronen entsorgen

Werfen Sie Ihre Druckerpatronen nicht einfach in den Hausmüll. Viele Modelle verfügen über einen kleinen Chip, der zum Beispiel die Füllstände an den Drucker weitergibt. Dieser Chip macht solche Druckerpatronen per Gesetz zu Elektroschrott, welcher gesondert entsorgt werden muss. Sie können den Chip zwar entfernen, wodurch die Patrone zu normalem Hausmüll wird, der Chip muss dennoch als Elektroschrott entsorgt werden. Darüber hinaus ist es viel umweltfreundlicher, die Kartuschen zu recyceln bzw. wieder aufzufüllen.

So entsorgen Sie die Tintenpatronen richtig:

1. Bringen Sie sie zum Wertstoffhof.

2. Entsorgen Sie die Druckpatronen über einen Elektrohändler bzw. über den Hersteller. Diese haben meist eigene Rücknahmesysteme, über die die leeren Patronen eingeschickt werden können.

3. Verkaufen Sie die leeren Tintenpatronen an Wiederbefüller. Ausgewählte Patronensorten von namhaften Herstellern werden von manchen Unternehmen angekauft. Einige dieser Anbieter finden Sie unten:

Nach oben


Toner entsorgen

Mit den Tonerkartuschen verhält es sich wie mit den Druckerpatronen, auch sie zählen zum Elektroschrott und dürfen daher nicht einfach in den Hausmüll geworfen werden. Übrigens können Sie den Toner auch wieder nachfüllen lassen bzw. selbst auffüllen.

Tonerkartuschen über den Hersteller entsorgen

Auf der Webseite der Hersteller finden Sie meist ein Rücknahmesystem für die Toner. Hier können Sie in der Regel ein Rücksendeetikett ausdrucken, um das Paket an die Sammelstelle zu schicken.

Leere Toner über Händler entsorgen lassen

Wie oben bereits erklärt, sind Elektrofachhändler dazu verpflichtet, Elektroschrott zurückzunehmen, sofern Sie eine Verkaufsfläche von über 400 m² haben. Da die Toner unter der vorgeschriebenen Kantenlänge von 25 cm liegen, können sie also bei großen Elektrofachhändlern abgegeben werden.

Auf dem Wertstoffhof entsorgen

Bringen Sie Ihre alten Tonerkartuschen auf den Wertstoffhof, um sie dort fachgerecht als Elektroschrott zu entsorgen.

Verkaufen

Genau wie Ihre alten Druckerpatronen, können Sie auch den Toner verkaufen. Allerdings haben viele Ankäufer einen Mindestankaufswert, der bei einem Toner vermutlich nicht erreicht wird.

Lesen Sie weiter: Sperrmüll richtig entsorgen

Nach oben