Rems-Murr-Kreis Schon der dritte Überfall in einer Woche

Von wei 

Der McDonalds in Fellbach am Freitag, eine Tanke in Schorndorf am Mittwoch, heute Morgen ein Casino in Fellbach: Die Polizei prüft, ob ein einzelner Täter für diese Raubüberfälle verantwortlich ist.

Die Polizei sucht nach einem  Räuber, der in Fellbach zugeschlagen hat. Foto: Symbolbild Weingand / STZN
Die Polizei sucht nach einem Räuber, der in Fellbach zugeschlagen hat. Foto: Symbolbild Weingand / STZN

Fellbach - Schon zum dritten Mal innerhalb einer Woche ist es im Rems-Murr-Kreis zu einem bewaffneten Überfall auf ein Geschäft gekommen. Am Donnerstagmorgen wurde ein Spielcasino in der Fellbacher Straße in Fellbach von einem Mann mit Messer ausgeraubt. Der Täter hatte die Spielhalle gegen 6.20 Uhr betreten, ein Messer gezogen und Geld gefordert. Er erbeutete mehrere hundert Euro und flüchtete zu Fuß in Richtung Oeffingen. Der Beschreibung nach war der Mann knapp 1,75 Meter groß, trug ein Tuch vor dem Gesicht, war schlank, dunkel gekleidet und soll mit Akzent gesprochen haben. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise an 0 71 51/95 00.

Polizei prüft, ob die Überfälle zusammenhängen

Bereits in der Nacht auf Freitag, 11. August, war in Fellbach eine McDonalds-Filiale überfallen worden, in Schorndorf wurde in der Nacht auf Mittwoch, 16. August, eine Tankstelle ausgeraubt. Das Vorgehen war in diesen Fällen jedoch anders: Es wurde eine Pistole verwendet, zumindest im ersten Fall soll der Täter auch akzentfrei gesprochen haben. Dennoch: „Die Kriminalpolizei hat ihre Ermittlungen aufgenommen und prüft, ob wir mehrere Täter suchen – oder nur einen“, sagt ein Polizeisprecher.




Unsere Empfehlung für Sie