Weitere Kreise
 
 
BK-KennzeichenDie neue Schilderfreiheit
Die neue Schilderfreiheit

Immerhin jeder 41. Autofahrer im Rems-Murr-Kreis führt mittlerweile die Buchstaben BK am Anfang seines Nummernschilds. Möglich ist die Rückkehr zum Altkennzeichen seit knapp einem Jahr

 
Niemand wird zum S gezwungen
Interview mit Ralf BochertNiemand wird zum S gezwungen

Der Heilbronner Tourismusmanager Ralf Bochert hat die bundesweite Rückkehrwelle zu früheren Kfz-Kennzeichen ausgelöst. Die aktuelle Entwicklung hält er für gut und richtig – aber offenbar noch nicht abgeschlossen.

 
Akku aufladen nach Wahlkampf
FellbachAkku aufladen nach OB-Wahlkampf

Für den Wahlsieg als Oberbürgermeisterin in Tübingen hat es nicht gereicht. Jetzt will Fellbachs Baubürgermeisterin Beatrice Soltys ihre Eindrücke sortieren und den Akku aufladen. Sie hat Tübingen nicht nur von der idyllischen Seite kennen gelernt.

 
Die Stadtwerke setzen sich durch
WasserversorgungLokale Lösung als Favorit

Das Winnender Quellwasser wird in Zukunft von den Stadtwerken aufbereitet. Der Gemeinderat hat sich gegen eine Lösung ausgeprochen, das Wasser über eine Verbundlösung in fremde Hände zu geben.

 
Das Rote Kreuz im Umbruch
Kreisverband in WaiblingenRotes Kreuz im Umbruch

Im Kreisverband des DRK werden die zwei entscheidenden Führungspositionen neu besetzt. Außerdem steht eine umfangreiche Sanierung der Geschäftsstelle an.

 
Johannes Fuchs will mit 65  aus dem Amt scheiden
Rems-Murr-KreisJohannes Fuchs will mit 65 gehen

Der Rems-Murr-Landrat wird die Amtsperiode nicht voll absolvieren, obwohl er bis 68 bleiben könnte. Diese Entscheidung sei so mit seiner Gattin seit längerem als Meilenstein in der Biografie abgesprochen.

 
Diese Kapsel kommt auf den Kompost
Heldenmarkt FellbachDiese Kapsel kommt auf den Kompost

Die Firma Swiss Coffee Company zeigt auf dem Heldenmarkt die erste biologisch abbaubare Kaffeekapsel. Der Geschäftsführer Nick Schaude ist gebürtiger Winnender und will mit dem Produkt Beanarella etwas gegen die Müllberge tun. Außerdem ist er großer Kaffeefan.

 
Bescheidener Beutel und eine Notoperation
Rems-Murr-KreisBescheidener Beutel und eine Notoperation

Bevor der Landrat den „gerade das Wichtigste beinhaltenden“ Etatentwurf für das kommende Jahr vorstellt, haben die Kreisräte notgedrungen einem Nachtragshaushalt für 22 fehlende Millionen Euro im laufenden Jahr zugestimmt.

 
Massive Vorwürfe gegen Trainerin
Rhythmische Sportgymnastik SchmidenMassive Vorwürfe gegen Trainerin

Die intensive Aufarbeitung der Missbrauchs-Fälle am Gymnastik- Stützpunkt Schmiden hat weitere Erkenntnisse gebracht. Nach Trennung von Gruppen-Trainerin Karina Pfennig rücken nun Vorwürfe gegen die Betreuerin der besten deutschen Einzelgymnastinnen in den Blickpunkt.

 
Wer sich durchsetzt bekommt Pluspunkte
FellbachWer sich durchsetzt bekommt Pluspunkte

Abiturienten des Schmidener Gustav-Stresemann-Gymnasiums werden bei der Fellbacher Firma AMF im Assessment-Center für ihre Bewerbungen geschult.

 
Ausgezeichnete  Angebote
Forum Region vergibt FörderpreiseAusgezeichnete ehrenamtliche Angebote

Das Forum Region Stuttgart fördert die PC-Werkstatt in Murrhardt und den Weissacher Skulpturenpfad sowie weitere 13 Projekte aus Kommunen in der Region. Die Förderpreise wurden jetzt vergeben.

 
Vorfahrt für die Weißtannnen
FellbachVorfahrt für die Weißtannen

Eine Barrikade aus Holz versperrt den Weg zum Kernenturm. Das Hindernis aus Baumkronen und anderem Geäst soll die seltenen Weißtannen auf der Fellbacher Gemarkung vor Mountainbikern schützen. Die Umweltaktion sorgt für Ärger bei Wanderern.

 
Zurück in der Wohlfühloase
Tennis in FellbachChristoph Negritu ist zurück

Einmal Berlin und zurück: Der Tennis-Profi Christoph Negritu, 20, aus Rutesheim hat seine Zeit in der Hauptstadt vorzeitig wieder beendet und ist zum TEV Fellbach zurückgekehrt.

 
Hilfe für Flüchtlinge an der syrischen Grenze
SpendenaktionDirekte Hilfe für Flüchtlinge

Der Waiblinger Verein Freunde helfen Freunden organisiert Hilfstransporte in das Gebiet an der türkisch-syrischen Grenzen, wo Tausende von Bürgerkriegs-Flüchtlingen in behelfsmäßigen Lagern kampieren.

 
Ein Sparjahr, reich an  Ideen
Klimaschutz im Rems-Murr-KreisEin Sparjahr, reich an neuen Ideen

Eine Hausgemeinschaft in Weissach im Tal hat beim ein Jahr dauernden kreisweiten Klimaschutzprojekt „Klik“ mitgemacht – und bis zum Schluss durchgehalten. Alle wollen auch nach dem offiziellen Projektende am Ball bleiben in Sachen Umweltschutz.

 
Polizei bittet um Hinweise zu Räuber
Weinstadt-EndersbachPolizei bittet um Hinweise zu Räuber

Am Montag hat die Polizei ein Phantombild des Mannes veröffentlicht, der mit einer Pistole bewaffnet am Freitagnachmittag in Weinstadt-Endersbach ein Schmuckgeschäft überfallen hat. Der Räuber ist flüchtig.

 
Beim Dino steht oft Fisch auf dem Speiseplan
FellbachBeim Dino steht oft Fisch auf dem Speiseplan

Auf der Stuttgarter Mineralien- und Fossilienbörse in der Fellbacher Schwabenlandhalle erleben Besucher unter anderem was Saurier fressen.

 
Ein friedlicher Feldzug mit  Samenbomben
SchwaikheimFriedlicher Feldzug mit Samenbomben

Ingrid Boegler ist leidenschaftliche Gärtnerin. Seit etwa zwei Jahren zieht die Schwaikheimerin mit Samenpaketen, Blumenzwiebeln oder Vogelfutter los, um brachliegende Flächen wieder zum Blühen zu bringen. Auch ihre Mitmenschen möchte sie zum geheimen Gärtnern animieren.

 
Déjà-Vu-Erlebnisse mit grenzübergreifender Kunst
WaiblingenZwei Déjà-Vu-Erlebnisse

Sieben Künstler aus dem Landkreis Ludwigsburg und sieben aus dem Rems-Murr-Kreis zeigen in einer gemeinsamen Ausstellung im Waiblinger Landratsamt Bilder und Skulpturen.

 
Mutmacher für seine Partei
Matinee in SchorndorfEin Mutmacher für seine Partei

Die Reinhold-Maier-Stiftung und die FDP feiern bei einer Matinee in Schorndorf den 125. Geburtstag des Parteimitbegründers und ersten baden-württembergischen Ministerpräsidenten Reinhold Maier und preisen dessen Volksnähe als Erfolgsrezept.

 
Friedensarbeit fängt jetzt  im Kindergarten an
WinnendenFriedensarbeit im Kindergarten

Die Initiative Sicherer Landkreis Rems-Murr will neue Wege in der Gewaltprävention gehen. Bereits im vorschulischen Bereich sollen Pädagogen und Eltern sensibilisiert und geschult werden.