Weitere Kreise
 
 
WaiblingenEnergiewende im Wohnzimmer
Energiewende im Wohnzimmer

In Kooperation mit der Verbraucherzentrale bietet die Energieagentur nun Checks in den eigenen vier Wänden an. Das Angebot richtet sich sowohl an Mieter als auch an Eigentümer.

 
Anklage wegen fast tödlicher  Messerstiche
WinnendenAnklage wegen fast tödlicher Messerstiche

Drei Männer, die ebenso wie das Opfer aus dem Umfeld der Red Legions stammen, sollen einen 24-Jährigen laut Anklage vor dem Schwurgericht auf einen Schulhof gelockt, ihn zusammengeschlagen und mit Messerstichen lebensgefährlich verletzt haben.

 
Pilotprojekt als  Planungshilfe
Seniorenumfrage im Rems-Murr-KreisEin Pilotprojekt als Planungshilfe

Wie leben Senioren im Rems-Murr-Kreis, und welche Hilfen braucht es, damit sie möglichst lange zu Hause wohnen können, wenn sie das möchten? Das Landratsamt startet dazu eine Umfrage unter 6700 Bürgerinnen und Bürgern.

 
Vergewaltigung nach einem Zechgelage
Stuttgart/SchorndorfVergewaltiger entschuldigt sich

Zu zwei Jahren Bewährungsstrafe ist ein 24-jähriger Schorndorfer verurteil worden, der sich vor zwei Jahren nach einer durchzechten Nacht an einer Zwölfjährigen vergangen hat. Vor Gericht entschuldigte er sich bei der heute 14-Jährigen.

 
Einbrecher kreisweit auf dem Vormarsch
FellbachEinbrecher kreisweit auf dem Vormarsch

Der Kriminalhaupt-kommissar Klaus Ebner informiert gut 100 Interessierte am Mittwochabend im Fellbacher Rathaus über Einbruchsschutz und Sicherungstechnik.

 
Die neue Schilderfreiheit
BK-KennzeichenDie neue Schilderfreiheit

Immerhin jeder 41. Autofahrer im Rems-Murr-Kreis führt mittlerweile die Buchstaben BK am Anfang seines Nummernschilds. Möglich ist die Rückkehr zum Altkennzeichen seit knapp einem Jahr

 
Niemand wird zum S gezwungen
Interview mit Ralf BochertNiemand wird zum S gezwungen

Der Heilbronner Tourismusmanager Ralf Bochert hat die bundesweite Rückkehrwelle zu früheren Kfz-Kennzeichen ausgelöst. Die aktuelle Entwicklung hält er für gut und richtig – aber offenbar noch nicht abgeschlossen.

 
Akku aufladen nach Wahlkampf
FellbachAkku aufladen nach OB-Wahlkampf

Für den Wahlsieg als Oberbürgermeisterin in Tübingen hat es nicht gereicht. Jetzt will Fellbachs Baubürgermeisterin Beatrice Soltys ihre Eindrücke sortieren und den Akku aufladen. Sie hat Tübingen nicht nur von der idyllischen Seite kennen gelernt.

 
Die Stadtwerke setzen sich durch
WasserversorgungLokale Lösung als Favorit

Das Winnender Quellwasser wird in Zukunft von den Stadtwerken aufbereitet. Der Gemeinderat hat sich gegen eine Lösung ausgeprochen, das Wasser über eine Verbundlösung in fremde Hände zu geben.

 
Das Rote Kreuz im Umbruch
Kreisverband in WaiblingenRotes Kreuz im Umbruch

Im Kreisverband des DRK werden die zwei entscheidenden Führungspositionen neu besetzt. Außerdem steht eine umfangreiche Sanierung der Geschäftsstelle an.

 
Johannes Fuchs will mit 65  aus dem Amt scheiden
Rems-Murr-KreisJohannes Fuchs will mit 65 gehen

Der Rems-Murr-Landrat wird die Amtsperiode nicht voll absolvieren, obwohl er bis 68 bleiben könnte. Diese Entscheidung sei so mit seiner Gattin seit längerem als Meilenstein in der Biografie abgesprochen.

 
Diese Kapsel kommt auf den Kompost
Heldenmarkt FellbachDiese Kapsel kommt auf den Kompost

Die Firma Swiss Coffee Company zeigt auf dem Heldenmarkt die erste biologisch abbaubare Kaffeekapsel. Der Geschäftsführer Nick Schaude ist gebürtiger Winnender und will mit dem Produkt Beanarella etwas gegen die Müllberge tun. Außerdem ist er großer Kaffeefan.

 
Bescheidener Beutel und eine Notoperation
Rems-Murr-KreisBescheidener Beutel und eine Notoperation

Bevor der Landrat den „gerade das Wichtigste beinhaltenden“ Etatentwurf für das kommende Jahr vorstellt, haben die Kreisräte notgedrungen einem Nachtragshaushalt für 22 fehlende Millionen Euro im laufenden Jahr zugestimmt.

 
Massive Vorwürfe gegen Trainerin
Rhythmische Sportgymnastik SchmidenMassive Vorwürfe gegen Trainerin

Die intensive Aufarbeitung der Missbrauchs-Fälle am Gymnastik- Stützpunkt Schmiden hat weitere Erkenntnisse gebracht. Nach Trennung von Gruppen-Trainerin Karina Pfennig rücken nun Vorwürfe gegen die Betreuerin der besten deutschen Einzelgymnastinnen in den Blickpunkt.

 
Wer sich durchsetzt bekommt Pluspunkte
FellbachWer sich durchsetzt bekommt Pluspunkte

Abiturienten des Schmidener Gustav-Stresemann-Gymnasiums werden bei der Fellbacher Firma AMF im Assessment-Center für ihre Bewerbungen geschult.

 
Ausgezeichnete  Angebote
Forum Region vergibt FörderpreiseAusgezeichnete ehrenamtliche Angebote

Das Forum Region Stuttgart fördert die PC-Werkstatt in Murrhardt und den Weissacher Skulpturenpfad sowie weitere 13 Projekte aus Kommunen in der Region. Die Förderpreise wurden jetzt vergeben.

 
Man sieht sich zweimal
Volleyball in FellbachMan sieht sich zweimal

Zwei Tage, ein Gegner in der Gäuäckerhalle I: Die Volleyballer des SV Fellbach treten an diesem Wochenende zweimal gegen ihre Gäste vom ASV Dachau an – an diesem Samstag, 20 Uhr, in der zweiten Bundesliga und am Sonntag, 16 Uhr, im Pokalwettbewerb.

 
Vorfahrt für die Weißtannnen
FellbachVorfahrt für die Weißtannen

Eine Barrikade aus Holz versperrt den Weg zum Kernenturm. Das Hindernis aus Baumkronen und anderem Geäst soll die seltenen Weißtannen auf der Fellbacher Gemarkung vor Mountainbikern schützen. Die Umweltaktion sorgt für Ärger bei Wanderern.

 
Zurück in der Wohlfühloase
Tennis in FellbachChristoph Negritu ist zurück

Einmal Berlin und zurück: Der Tennis-Profi Christoph Negritu, 20, aus Rutesheim hat seine Zeit in der Hauptstadt vorzeitig wieder beendet und ist zum TEV Fellbach zurückgekehrt.

 
Hilfe für Flüchtlinge an der syrischen Grenze
SpendenaktionDirekte Hilfe für Flüchtlinge

Der Waiblinger Verein Freunde helfen Freunden organisiert Hilfstransporte in das Gebiet an der türkisch-syrischen Grenzen, wo Tausende von Bürgerkriegs-Flüchtlingen in behelfsmäßigen Lagern kampieren.

 
Ein Sparjahr, reich an  Ideen
Klimaschutz im Rems-Murr-KreisEin Sparjahr, reich an neuen Ideen

Eine Hausgemeinschaft in Weissach im Tal hat beim ein Jahr dauernden kreisweiten Klimaschutzprojekt „Klik“ mitgemacht – und bis zum Schluss durchgehalten. Alle wollen auch nach dem offiziellen Projektende am Ball bleiben in Sachen Umweltschutz.