Weitere Kreise
 
 
Khedira in FellbachHeimspiel für den Weltmeister
Heimspiel für den  Weltmeister

Sami Khedira kommt am Mittwoch nach Fellbach und feiert auf dem Sportplatz Tennwengert mit seinen Fans den Titelgewinn. Insbesondere im Teilort Oeffingen sind die Menschen mächtig stolz auf den Weltmeister.

 
Randale vor Moonshine-Bar
Urteil in TotschlagsprozessMesserstich nach Prügelei

Weil er einen betrunkenen Barbesucher mit einem Messer zwei Schnittverletzungen im Bauchbereich zugefügt hat, fordert die Staatsanwaltschaft vier Jahre Haft für einen 25-jährigen Backnanger. Das Urteil soll um 14 Uhr verkündet werden.

 
Das Ende der  Eintracht
Denkmalschutz in WaiblingenDas Ende der schwäbischen Eintracht

[1] Ein Pächterwechsel bei einem Wirtshaus in der Altstadt löst in Waiblingen Diskussionen über den Umgang mit denkmalgeschützten Gebäuden aus. Das bislang schwäbische Gasthaus wird zum Asialokal.

 
Mini-Woodstock mit Warmwasserpool
WeinstadtMini-Woodstock mit Warmwasserpool

Am Armer-Konrad-Wochenende feiert der Nachwuchs in Beutelsbach ganz entspannt sein eigenes Festival – mit bunt bestrahlter Baumbühne, Entspannungspool und mit sechs ehrenamtlich spielenden Bands aus der Region.

 
14 Fotos
Eine Innenstadt voller Klänge
FellbachEine Innenstadt voller Klänge

Die Lange Nacht – Kultur und Einkaufen brachte in Fellbach viele Menschen auf die Beine. Musikalische Höhepunkte lieferte das Gastland des Festivals Europäischer Kultursommer: Finnland.

 
Großer Auftritt für die Rookies
Heimattage in WaiblingenErst die Rookies, dann die Söhne Mannheims

„Waiblingen rockt“ ist das Motto am letzten Heimattage-Wochenende vor den Sommerferien gewesen. Zahlreiche Schüler- und Nachwuchsbands gestalteten das Vorprogramm für die Gruppe „Söhne Mannheims“.

 
Die doppelte Wasserprobe
500 Jahre Armer KonradDie doppelte Wasserprobe in Beutelsbach

Mittags Regen als Beigabe zur 550 Meter langen Tafel mit 1514 Gästen, abends das Schauspiel „Die Wasserprobe“: Das Dorffest Armer Konrad in Beutelsbachist wahrhaft feucht-fröhlich gewesen

 
Tatsachen sind geschaffen
SchorndorfTatsachen sind geschaffen

Welcher Wert haben ökologische Ausgleichsflächen, wenn das betreffende Gelände nach 15 Jahren trotzdem bebaut wird? Ein Streit um diese Frage hat in Schorndorf zu Einsprüchen von Naturschützern geführt.

 
Acht Altgediente  sagen adieu
Gemeinderat WaiblingenAcht Altgediente sagen adieu

Bei der letzten Sitzung des Waiblinger Gemeinderats vor den Sommerferien hieß es Abschied nehmen: Acht langjährige Mitglieder verabschiedeten sich aus dem Gremium. Darunter waren Räte, die ihr Ehrenamt seit 39 Jahren ausgeübt haben.

 
31 Millionen Euro fürs Wasser
Wasserversorgung im Raum Backnang31 Millionen Euro für das Wasser

Sieben Kommunen im Raum Backnang wollen bei der Versorgung der Bürger und der Betriebe zusammenarbeiten. Geplant ist unter anderem der Bau eines neuen Wasserwerks bei Backnang-Maubach.

 
Gespanne im Kleinformat
UrbachGespanne im Kleinformat

Manche Menschen entdecken ihre besonderen Talente erst im Ruhestand. Der Plüderhausener Erich Storz stellt naturgetreu nachgebildete Wagen und Kutschen her. 30 von ihnen sind jetzt in Urbach zu sehen.

 
Endlich geht es richtig los
Klinik in WinnendenEndlich geht es richtig los

Fünf Tage nach dem Start ist der Betrieb in der neuen Rems-Murr-Klinik gut angelaufen. Viele Mitarbeiter freuen sich über die Arbeitsbedingungen, 377 Patientenbetten sind belegt. Doch es gibt auch vereinzelt Beschwerden wegen unzumutbarer Wartezeiten und Chaos bei der Aufnahme.

 
Bereits die erste Mission zeitigt Erfolge
Ein Verein für AfrikaHilfe für Selbsthilfegruppen

Der Verein Discover schickt Experten nach Afrika, die vor Ort helfen, das durch den Fortschritt vergessene Wissen um Früchte und Kräuter wieder zu entdecken. Keith Lindsey ist von seiner ersten Reise für den Verein zurück aus Kenia.

 
Ärger über kürzere Öffnung
StettenÄrger über kürzere Öffnung

[1] Die neuen Öffnungszeiten der Postagentur in Stetten sind kurzfristig angekündigt und umgesetzt worden. Viele Kunden sehen das als Ärgernis. Der Gemeinderat Eberhard Kögel schlägt vor, ein Dorfbüro einzurichten.

 
Lebenswerte Zeit
Hospiz in Backnang vor zehn Jahren eröffnetLebenswerte Zeit für todkranke Menschen

Im einzigen Hospiz im Landkreis sind seit der Eröffnung vor zehn Jahren rund 850 Gäste betreut worden. Das Hospiz in Backnang war das vierte von mittlerweile sieben in der Region Stuttgart. Mitte September wird zehn Jahre Hospiz gefeiert.

 
Erweiterung bringt Chancen
Naturpark Schwäbisch-Fränkischer WaldNeue Chancen nach der Erweiterung

Im Schwäbisch-Fränkischen Wald setzen die Landwirte auf Direktvermarktung und die Kommunen auf neue Angebote für Tagestouristen aus nah und fern. Eine Rundfahrt durch drei der im Januar beigetretenen Kommunen.

 
Zweifel an Bedarf für Stomtrasse
380-KV-LeitungZweifel am Bedarf für die Stromleitung

[1] Wird die 380-KV-Leitung zwischen Bünzwangen (Kreis Göppingen) und Goldshöfe (Ostalbkreis) tatsächlich gebraucht? Nein, sagt ein von den Kommunen beauftragtes Institut der TU Graz. Die dort errechnete mittelere Auslastung der Leitung würde bei gerade einmal sechs Prozent liegen.

 
Eden entsteht unter  Druck
KunstaktionEden entsteht unter Druck

Das Garten-Eden-Thema der Kulturregion Stuttgart wird in einem Schorndorfer Künstlersymposium auf eine sehr eigene Art entwickelt. Die Künstler schaffen überdimensionale Holzschnitte, die mithilfe einer Straßenwalze gedruckt werden.

 
Tenor ohne Starallüren
FellbachTenor ohne Starallüren

Für das Lokalkolorit beim „Fest der schönen Stimmen“ in der Schwabenlandhalle sorgt Matthias Klink. Im Interview erzählt der Tenor von seinen Anfängen und Erfolgen – ganz ohne Starallüren.

 
Schebbes-Verein lässt nichts unversucht
WeinstadtSchebbes-Verein lässt nichts unversucht

Denkmalprüfung, Ideenwerkstatt, Vorträge – Abriss-Gegner kämpfen mit allen Mitteln darum, dass das ehemalige Jugendhaus auf dem Schönbühl bei Weinstadt aufgrund seiner sozialgeschichtlichen Bedeutung zumindest teilweise erhalten wird.

 
Die verdichtete Heimat
Open-Air-Theater in AspachDie verdichtete Heimat

In den 1950er- und 60er-Jahren war der Schriftsteller Hans Bayer alias Thaddäus Troll ein häufiger Gast in Rietenau. Das dort ansässige Amateurtheater begibt sich anlässlich von Trolls 100. Geburtstag auf eine Spurensuche unter freiem Himmel.