Frühlingsfest Föll gibt die Amtskette ab

Michael Föll (2. v. l.) erhielt die Ehrennadel in Gold des Deutschen Schaustellerverbandes. Mark Roschmann (Schaustellerverband Südwest, li.) und die beiden DSB-Vizepräsidenten Thomas Meyer und Kevin Kratzsch (re.) bei der Ehrung. Foto: Rehberger
Michael Föll (2. v. l.) erhielt die Ehrennadel in Gold des Deutschen Schaustellerverbandes. Mark Roschmann (Schaustellerverband Südwest, li.) und die beiden DSB-Vizepräsidenten Thomas Meyer und Kevin Kratzsch (re.) bei der Ehrung. Foto: Rehberger

15 Jahre lang war Michael Föll Wasenbürgermeister. Jetzt ist er vom Rathaus ins Kultusministerium gewechselt. Deshalb muss er die Amtskette ablegen. Der Abschied wird ihm aber verschönt.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Diesen Wasenbesuch habe er sehr ungern gemacht, gab Michael Föll zu. Denn der Wasenbürgermeister war zur Beschickerversammlung vor dem Start des Frühlingsfests gekommen, um seine Amtskette abzugeben. „Ich hätte die Kette gern zeitlebens getragen.“ 15 Jahre lang war Föll Wasenbürgermeister. Ein Amt, das man sich verdienen muss und nicht zwangsläufig wegen der Zuständigkeit als Bürgermeister der Stadt Stuttgart erhält. Denn es wird einem vom Schaustellerverband Südwest verliehen. Föll war im März vom Rathaus ins Kultusministerium gewechselt.

Lob für Schausteller

Doch Fölls Herz schlägt schon seit Kindesbeinen an für die Wasenveranstaltungen Frühlings- und Volksfest. Er ist in Bad Cannstatt geboren und wohnt noch immer dort. „Ich habe es immer als Ehre angesehen, Wasenbürgermeister zu sein, aber auch als Verpflichtung.“ Gerne habe er zur Weiterentwicklung der Wasenveranstaltungen beigetragen. Ohne Schausteller, Marktkaufleute und Festwirte würde es die Volksfeste nicht geben, zollte er ein großes Lob.

Ehrennadel in Gold

Es gab aber nicht nur lobende Worte. Der Deutsche Schaustellerbund (DSB) verlieh Föll die Ehrennadel in Gold, seine höchste Auszeichnung. „Sie haben stets die schützende Hand über uns gehalten“, begründete DSB-Vizepräsident Thomas Meyer.




Unsere Empfehlung für Sie