Verfusselte schwarze Wäsche Fusseln auf schwarzer Wäsche entfernen

Von Lukas Böhl  

Ihre schwarze Wäsche kommt ständig mit Fusseln aus der Waschmaschine? Mit diesen Tipps entfernen Sie die Fusseln und beugen ihnen in Zukunft vor.

Nicht nur Fusselroller helfen. Foto: Nata Bene / shutterstock.com
Nicht nur Fusselroller helfen. Foto: Nata Bene / shutterstock.com

1. Die Fusseln absaugen

Wenn sich nach dem Waschen Fusseln auf der schwarzen Wäsche befinden, können Sie diese mit dem Bürstenaufsatz des Staubsaugers entfernen. Zunächst sollten Sie jedoch an einer unauffälligen Stelle testen, wie der Stoff auf die Sogwirkung reagiert. Fahren Sie anschließend die Leistung hoch, bis die Fusseln im Rohr verschwinden.


2. Mit Klebeband die Fusseln entfernen

Fusselige schwarze Wäsche lässt sich auch mit einfachem Klebeband entfernen. Wickeln Sie das Klebeband dazu mit der klebrigen Seite nach außen um Ihre Finger oder die Handfläche und tupfen Sie das Kleidungsstück von oben bis unten ab. Die Fusseln bleiben so am Klebeband hängen.


3. Verfusselte Wäsche im Trockner entfusseln

Kommt die schwarze Wäsche mit Fusseln aus der Waschmaschine, können Sie sie direkt im Anschluss in den Trockner geben. Für Kleidungsstücke, die laut Etikett nicht trocknertauglich sind, sollten Sie das Programm „Kalt lüften“ verwenden, da die Wäsche sonst einläuft. Der Trocknervorgang sollte die Fusseln aus der Wäsche entfernen.


4. Fusseln mit Gummihandschuhen von schwarzer Kleidung entfernen

Ziehen Sie einen einfachen Gummihandschuh an und reiben Sie damit über das fusselige Kleidungsstück. Die Fusseln sollten so am Gummi hängen bleiben. Ein Nylonstrumpf soll ähnliche Ergebnisse liefern.

Auch interessant: Weiße T-Shirts wieder weiß bekommen


5. Fusselroller und Kleiderbürsten

Für wen verfusselte schwarze Wäsche zum Alltag gehört, der sollte über die Anschaffung eins Fusselrollers oder einer Kleiderbürste nachdenken. Letztere gibt es mittlerweile sogar mit Selbstreinigungsfunktion.


6. Fusselrasierer gegen Fusseln auf schwarzer Kleidung

Zwar sind Fusselrasierer eher zum Entfernen von Pilling (kleinen Stoff-Knötchen) gedacht, doch auch normale Fusseln oder Taschentuchrückstände sollten sich mit den kleinen Geräten entfernen lassen. Sie sollten aber davon absehen, Ihre schwarze Wäsche mit einem richtigen Rasierer zu bearbeiten. Diese können den Stoff aufrauen und im schlimmsten Fall sogar beschädigen.


7. Trocknertücher helfen bei verfusselter Wäsche

Trocknertücher können nicht nur helfen, den Fusseln im Trockner vorzubeugen, sondern sie auch entfernen. Reiben Sie dazu einfach mit einem Tuch über den Stoff, bis die Fusseln sich lösen. Falls sich das Tuch zu sehr auflädt, können sie es leicht anfeuchten.

Auch interessant: Harte Handtücher wieder weich bekommen


Verfusselte schwarze Wäsche in Zukunft vermeiden

1. Beachten Sie unsere Tipps zum Sortieren der Wäsche.

2. Leeren Sie regelmäßig das Fusselsieb Ihrer Waschmaschine.

3. Waschen Sie fusselnde und nicht-fusselnde Wäsche getrennt voneinander.

4. Drehen Sie die Kleidungsstücke auf links, sodass im Zweifelsfall die Innenseite die Fusseln auffängt.

5. Waschen Sie anfällige Kleidungsstücke gegebenenfalls in extra Wäschesäcken.

6. Verwenden Sie Fusselbälle oder andere Fusselfänger für die Waschmaschine.

7. Entfernen Sie nach dem Waschgang immer die Flusen von den Gummidichtungen.

8. Reinigen Sie Ihre Waschmaschine regelmäßig und lassen Sie sie bei dieser Gelegenheit im Leerlauf einmal durchspülen.

Lesen Sie jetzt weiter: In der Wohnung oder draußen: Wäsche richtig trocknen

Unsere Empfehlung für Sie