Geologie und Bodenkunde des Südwestens Ein schönes Stück Heimat

Von  

Zwischen Schwäbischer Alb und Filder: Baden-Württemberg ist geologisch von viel Gestein und fruchtbarem Boden geprägt. Insgesamt umfasst es knapp ein Zehntel der Fläche Deutschlands.

Ein Limpurger Rind steht auf einer Weide in Bühlerzell-Holenstein. Foto: dpa 28 Bilder
Ein Limpurger Rind steht auf einer Weide in Bühlerzell-Holenstein. Foto: dpa

Stuttgart - Mit einer Fläche von 33 751 Quadratkilometern umfasst Baden-Württemberg knapp ein Zehntel der Fläche Deutschlands (357 168 Quadratkilometer). Davon sind 14 Prozent Siedlungs- und Verkehrsfläche; 46 Prozent werden landwirtschaftlich genutzt; 38 Prozent sind Wald- und Forstflächen; ein Prozent ist von Wasser bedeckt.

Geologie

Geologisch lässt sich Baden-Württemberg in fünf große Regionen unterteilen:

Oberrheinische Tiefebene

Ein mit Sedimenten gefüllter Grabenbruch. Dazu gehört auch die Vorbergzone – die Hügellandschaft vor den Randgebirgen der Oberrheinischen Tiefebene wie dem Schwarzwald. In der Tiefebene finden sich Salzlagerstätten, Heilquellen und erloschene Vulkane wie der Kaiserstuhl.

Schwarzwald und Odenwald

Diese Randgebirge bestehen aus Granit, Gneis und Buntsandstein, führen viel Wasser und sind recht tief eingeschnitten. Im Hochschwarzwald verläuft die Europäische Hauptwasserscheide zwischen Rhein und Donau. Der Feldberg ist mit 1493 Metern der höchste Berg in den deutschen Mittelgebirgen.

Südwestdeutsches Schichtstufenland

Es besteht aus einer weiten, hügeligen Terrassenlandschaft, die durch Gesteinsstufen voneinander abgegrenzt ist. Hierzu gehören die Neckar- und Tauber-Gäuplatten (Baar, Oberes Gäu, Stromberg, Kraichgau, Hohenloher Ebene), das Keuperbergland (Kleiner Heuberg, Rammert, Schönbuch, Glemswald, Strom- und Heuchelberg, Schurwald, Schwäbisch-Fränkische Waldberge) und das Albvorland.

Schwäbische Alb

Die Alb ist ein in sich geschlossenes Mittelgebirge. Als gewässerarmes Karstgebiet ist sie von Karstformen wie Dolinen (trichter- oder schüsselförmige Senken) und vulkanischen Formen durchzogen.

Am östlichen Rand liegt der Meteoritenkrater von Nördlingen, das sogenannte Nördlinger Ries). Über die Schwäbische Alb verläuft die europäische Wasserscheide.

Alpenvorland

Hierzu gehören Oberschwaben und das württembergische Allgäu, ein flachwelliges Hügelland, in dem der Bodensee und vulkanische Erhebungen liegen.

Die Landschaft ist geprägt von Moränen – großen Schuttablagerungen, die die von Gletschern bei ihrer Bewegung mitbewegt oder aufgehäuft wurden –, Seen und Mooren.