Haushaltstipps Geruch aus Koffer entfernen

Von Lukas Böhl  

Sie wollen verreisen, doch beim Packen strömt Ihnen ein muffiger Geruch aus dem Koffer entgegen? Mit diesen Tipps werden Sie ihn los.

Nach einer langen Reise sind muffige Gerüche keine Seltenheit. Foto: New Africa / shutterstock.com
Nach einer langen Reise sind muffige Gerüche keine Seltenheit. Foto: New Africa / shutterstock.com

Geruch mit Katzenstreu aus Koffer beseitigen

Ein Trick, um Gerüche in einem Koffer zu neutralisieren, ist die Verwendung von Katzenstreu. Dieses bindet Gerüche und Feuchtigkeit im Koffer. Breiten Sie Zeitungspapier auf dem Boden des Koffers aus und streuen Sie großzügig Katzenstreu darauf. Nun verschließen Sie den Koffer und lassen ihn 24 Stunden (oder länger) stehen. Anschließend sollte er wieder neutral riechen.

Edelstahlseife und Wasser

Edelstahlseife kommt eigentlich nach dem Kochen zum Einsatz, doch die geruchsneutralisierende Wirkung lässt sich auch bei Koffern anwenden. Füllen Sie eine Schale mit so viel Wasser, dass ein Teil der Edelstahlseife noch Kontakt zur Luft hat. Nun stellen Sie die Schale in den Koffer und verschließen ihn. Je nach Geruchsintensität kann es mehrere Stunden oder sogar Tage dauern, bis die Gerüche verflogen sind.

Backpulver, Kaffee oder Babypuder

Auch diese drei Hausmittel helfen gegen den muffigen Geruch im Koffer. Legen Sie das Innere einfach mit Zeitungspapier aus und streuen Sie das Pulver großflächig darauf aus. Nun lassen Sie den Koffer in geschlossenem Zustand für mehrere Stunden oder sogar Tage stehen.

Kleine Koffer ins Gefrierfach legen

Um Gerüche zu beseitigen, können Sie kleine Reisetaschen und Koffer in eine Gefriertruhe legen. Noch besser klappt der Trick, wenn Sie das Objekt in eine große Plastiktüte stecken, einige Löffel Backpulver hinzugeben und das Ganze verschlossen ins Gefrierfach legen.

Zeitungspapier gegen muffigen Geruch

Nehmen Sie sich eine Zeitung und zerknüllen Sie deren Papier, um damit den Koffer aufzufüllen. Nun schließen Sie den Deckel und lassen den Koffer einige Stunden oder Tage stehen. Das Zeitungspapier nimmt die unangenehmen Gerüche auf.

Den Koffer auswaschen

Manche Gerüche lassen sich durch einfaches Auswaschen des Koffers beseitigen. Plastikkoffer können Sie mit Essig reinigen, Stoffkoffer mit etwas in Wasser gelöstem Waschmittel. Putzen Sie bei dieser Gelegenheit gleich die Griffe und Rollen ab, denn auch hier festsitzender Schmutz kann für die Gerüche verantwortlich sein.

Auslüften, um Geruch zu entfernen

Was auch immer den Geruch verursacht hat, gelegentliches Lüften kann nicht schaden. Vor allen Dingen, wenn der Koffer nach Plastik oder Chemie stinkt. Wenn möglich, sollten Sie den Koffer zum Auslüften in die Sonne legen. Die UV-Strahlen können Sie in Ihrem Vorhaben, den Geruch aus dem Koffer zu entfernen, unterstützen.

Gerüche überdecken

Mit Lorbeerblättern, Lavendel oder Duftsäckchen lassen sich die unangenehmen Gerüche im Koffer zumindest überdecken. Auch ein paar Orangenschalen in einer Schüssel helfen gegen muffigen Geruch.

Kellergeruch aus Koffer entfernen

Der muffige Modergeruch, den ein Koffer nach längerer Lagerung im Keller annimmt, kann sich auf die Klamotten übertragen. Daher sollten Sie ihn unbedingt neutralisieren, bevor Sie das nächste Mal verreisen. Prüfen Sie zunächst, ob der Kellergeruch nicht mit Schimmel oder Feuchtigkeit in Zusammenhang steht. In diesem Fall ist es vielleicht schon zu spät und ein neuer Koffer muss her. Konnten Sie jedoch nichts entdecken, probieren Sie den Kellergeruch wie folgt aus dem Koffer zu entfernen:

Bei Koffern mit Stoffoberflächen helfen enzymzersetzende Geruchsentferner gegen den Modergeruch. Für eine gründliche Tiefenreinigung eignet sich ein Dampfreiniger, der nicht nur Schmutz und Bakterien beseitigt, sondern auch Gerüche entfernt. Weiterhin sollten Sie die oben genannten Methoden probieren, um den muffigen Geruch aus dem Koffer zu entfernen.

Lesen Sie auch: Schmutzwäsche richtig sortieren