Gesundheit Sind E-Zigaretten besser als Tabak?

Von Frederik Jötten 

Gifte: Der Konsum von E-Zigaretten sei deutlich ungefährlicher als Tabakrauchen, sagt Frank Henkler vom Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR): „Das liegt vor allem an den vielen Giften, die beim Verbrennen des Tabaks entstehen.“ Genau können die Forscher das Risiko aber noch nicht bewerten.

Risiken: Für Starkraucher, die denken, dass sie ihre Gesundheitsrisiken durch das Dampfen senken können, könnte sich dies als Milchmädchenrechnung entpuppen. Wer sein tägliches Pensum durch das Dampfen halbieren kann, fühlt sich zwar gesünder, weil Hustenreiz und Kurzatmigkeit abnehmen. „Aber das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen verringert sich nicht“, sagt Katrin Schaller vom Deutschen Krebsforschungszentrum (DKFZ). „Nur das Risiko für Lungenkrebs geht zurück.“ (rku)