Herzogin Kate und Prinz William Auf einen Bagel mit den Cambridges

Von  

Die Cambridges sind zurück in London. Am Dienstag absolvierten Herzogin Kate und Prinz William einen ersten Termin. Er führte sie unter anderem in eine Bagel-Bäckerei.

Herzogin Kate und Prinz William beim Bagel-Backen. Foto: AP/Justin Tallis 9 Bilder
Herzogin Kate und Prinz William beim Bagel-Backen. Foto: AP/Justin Tallis

London - Der Urlaub ist vorbei, die Kinder zurück in der Schule und auch für Herzogin Kate und Prinz William hat der Alltag wieder begonnen – oder was man so Alltag nennt in Corona-Zeiten. Die Familie ist zurück in London, nachdem sie sich monatelang nach Anmer Hall zurückgezogen hatte, ihrem Landsitz in Norfolk.

Die Cambridges haben angekündigt, sich vor Ort ein Bild zu machen, was der monatelange Coronavirus-Lockdown mit den Menschen in Großbritannien gemacht hat. Los ging es am Dienstag in den Londoner Stadtteilen London Bridge und Whitechapel. Kate und William besuchten unter anderen eine der bekanntesten Bagel-Bäckereien der englischen Hauptstadt: „Beigel Bake“. Hier legte das Paar auch gleich selbst Hand an und stellte selbst Exemplare des weltberühmten Hefekringels her.

Lesen Sie auch: Herzogin Kates Mode-Recycling

Außerdem besuchten die Cambridges ein Job-Center und ein muslimisches Gemeindehaus.

Mit ihrem Besuch wollen sie „den Gemeinden, Menschen und Firmen danken, die über sich selbst hinausgewachsen sind, um anderen zu helfen.“

Lesen Sie auch: Prinzessinnen stehen auf Keilabsätze(n)

Herzogin Kate trug ein Hemdblusenkleid mit weißen Streublümchen auf rotem Grund. Ein Look, den die 38-Jährige derzeit offenbar besonders mag: In den wenigen öffentlichen Terminen, die Kate zwischen dem Lockdown und ihrem Sommerurlaub absolvierte, sah man sie meist in Blumenkleidern.

Dazu trug Kate das Corona-Accessoire schlechthin: Einen Mund-Nasen-Schutz. Über das hübsche Exemplar mit – natürlich – Blümchen berichtete sogar schon die „Vogue“.




Unsere Empfehlung für Sie