Intensivbettenbelegung und Hospitalisierungsrate werden nun zu zwei weiteren Corona-Indikatoren. Hier finden Sie die aktuellen Zahlen und Werte der einzelnen Bundesländer in Deutschland im Überblick.

Mit dem aktuellen Infektionsschutzgesetzes(1,2) sind bereits weitere Indikatoren als Maßstab für die geltenden Corona-Schutzmaßnahmen eingeführt worden. Vor allem die Hospitalisierungsrate (Einweisungen ins Krankenhaus pro 100 Tsd. Einwohner) und die Intensivbettenbelegung durch Corona-Patienten wurden dadurch zu den wichtigsten Kennzahlen für neue Vorkehrungen, wodurch der 7-Tage-Inzidenzwert der allgemein positiv mit COVID-19 getesteten Personen zweitrangig geworden ist.

So soll zum Beispiel in Baden-Württemberg in der höchsten Stufe (der Alarmstufe) die 2G-Regel eingeführt werden(3,4), welche sich nach der aktuellen Intensivbettenbelegung oder der Hospitalisierungsrate richtet(5). Die Hospitalisierungsrate (auch Hospitalisierungsinzidenz genannt) gibt an, wie viele der mit COVID-19 Erkrankten pro 100.000 Einwohner ins Krankenhaus eingewiesen wurden.

Neues Infektionsschutzgesetz vom 18.11.2021

Auch mit dem neuen Infektionsschutzgesetz(6,7), welches bis zum 19. März 2022 gelten soll, bleibt vor allem die Hospitalisierungsrate der wichtigste Indikator für Maßnahmen im Kampf gegen die Corona-Pandemie. Dem Gesetz muss nun noch der Bundesrat zustimmen, der heute zusammenkommt.

Lese-Tipp: Ab wann gilt die 2G-Regel in Baden-Württemberg

Intensivbettenbelegung und Hospitalisierungsraten in Deutschland

Stand: 08.12.2021 - 09:05 Uhr

Die aktuelle Auslastung der Intensivbetten in Deutschland und den einzelnen Bundesländern kann im DIVI-Intensivregister eingesehen werden. Derzeit werden in Deutschland auf den Intensivstationen genau 4927 Betten von Corona-Patienten belegt.

Die aktuelle Hospitalisierungsrate der einzelnen Bundesländer werden vom Robert-Koch-Institut ermittelt. Bundesweit liegt die Hospitalisierungsrate bei 5,45 (Stand: 07.12.2021 - 00:00 Uhr). Dieser Wert ist vor allem bedeutend, da er bundesweit einheitlich berechnet wird, allerdings kann er durch nachträgliche namentliche Einweisemeldungen leicht variieren.

- Baden-Württemberg:

Insgesamt sind 2401 von 2697 Intensivbetten belegt.
Darunter sind 674 Covid-19-Fälle.

Die Hospitalisierungsrate in Baden-Württemberg liegt aktuell bei 6,57.

- Bayern:

Insgesamt sind 3295 von 3685 Intensivbetten belegt.
Darunter sind 1046 Covid-19-Fälle.

Die Hospitalisierungsrate in Bayern liegt aktuell bei 7,18.

- Berlin:

Insgesamt sind 1078 von 1169 Intensivbetten belegt.
Darunter sind 249 Covid-19-Fälle.

Die Hospitalisierungsrate in Berlin liegt aktuell bei 3,63.

- Brandenburg:

Insgesamt sind 601 von 704 Intensivbetten belegt.
Darunter sind 180 Covid-19-Fälle.

Die Hospitalisierungsrate in Brandenburg liegt aktuell bei 5,45.

- Bremen:

Insgesamt sind 175 von 191 Intensivbetten belegt.
Darunter sind 31 Covid-19-Fälle.

Die Hospitalisierungsrate in Bremen liegt aktuell bei 4,12.

- Hamburg:

Insgesamt sind 488 von 579 Intensivbetten belegt.
Darunter sind 74 Covid-19-Fälle.

Die Hospitalisierungsrate in Hamburg liegt aktuell bei 2,75.

- Hessen:

Insgesamt sind 1784 von 1956 Intensivbetten belegt.
Darunter sind 308 Covid-19-Fälle.

Die Hospitalisierungsrate in Hessen liegt aktuell bei 4,21.

- Mecklenburg-Vorpommern:

Insgesamt sind 600 von 699 Intensivbetten belegt.
Darunter sind 93 Covid-19-Fälle.

Die Hospitalisierungsrate in Mecklenburg-Vorpommern liegt aktuell bei 8,26.

- Niedersachsen:

Insgesamt sind 1763 von 2080 Intensivbetten belegt.
Darunter sind 246 Covid-19-Fälle.

Die Hospitalisierungsrate in Niedersachsen liegt aktuell bei 2,44.

- Nordrhein-Westfalen:

Insgesamt sind 5299 von 5959 Intensivbetten belegt.
Darunter sind 771 Covid-19-Fälle.

Die Hospitalisierungsrate in Nordrhein-Westfalen liegt aktuell bei 4,44.

- Rheinland-Pfalz

Insgesamt sind 919 von 1099 Intensivbetten belegt.
Darunter sind 155 Covid-19-Fälle.

Die Hospitalisierungsrate in Rheinland-Pfalz liegt aktuell bei 3,42.

- Saarland:

Insgesamt sind 409 von 453 Intensivbetten belegt.
Darunter sind 86 Covid-19-Fälle.

Die Hospitalisierungsrate im Saarland liegt aktuell bei 5,39.

- Sachsen:

Insgesamt sind 1353 von 1557 Intensivbetten belegt.
Darunter sind 589 Covid-19-Fälle.

Die Hospitalisierungsrate in Sachsen liegt aktuell bei 6,48.

- Sachsen-Anhalt:

Insgesamt sind 675 von 783 Intensivbetten belegt.
Darunter sind 165 Covid-19-Fälle.

Die Hospitalisierungsrate in Sachsen-Anhalt liegt aktuell bei 8,39.

- Schleswig-Holstein:

Insgesamt sind 624 von 737 Intensivbetten belegt.
Darunter sind 49 Covid-19-Fälle.

Die Hospitalisierungsrate in Schleswig-Holstein liegt aktuell bei 3,09.

- Thüringen:

Insgesamt sind 621 von 697 Intensivbetten belegt.
Darunter sind 211 Covid-19-Fälle.

Die Hospitalisierungsrate in Thüringen liegt aktuell bei 18,39.

Lesen Sie mehr zum Thema

Bundesländer Deutschland