Kronenkomede Bonlanden Kleinkunst zieht vorerst ins Vereinsheim

Der Kabarettist Frank Sauer wagt sich in den Beziehungsdschungel. Foto:  
Der Kabarettist Frank Sauer wagt sich in den Beziehungsdschungel. Foto:  

Weil es im Lokal in Bonlanden zu eng ist, startet die Kronenkomede ihr Herbstprogramm nach der langen Zwangspause im Vereinsheim in Neuenhaus. Es gilt die 2-G-Regel.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Filderstadt - Nach langer Zwangspause startet die Kronenkomede in Filderstadt-Bonlanden wieder mit einem Herbstprogramm. Am Donnerstag, 2. September, gastieren Hillus Herzdropfa mit dem Programm „Unser hailigs Blechle“. Die Kabarettisten Hillu Stoll und Franz Auber nehmen in ihrem Programm die Schwaben mit all ihren Macken aufs Korn. „Die Veranstaltung war ruckzuck ausverkauft“, sagt Andreas Gollmann, der Chef der Kronenkomede. Weil im Stammlokal an der Kronenstraße in Bonlanden die vorgeschriebenen Abstände nicht einzuhalten sind, weichen er und sein Team nach Neuenhaus in das Vereinsheim des TSV an der Schönbuchstraße aus.

„Wir vermissen die heimelige Atmosphäre der Kronenkomede“, sagt Gollmann, der die Kleinkunstbühne in dem Filderstädter Teilort mit seiner Frau Franziska Körner-Gollmann führt. Derzeit sei in dem intimen Theaterraum mit der Holzbühne aber pandemiebedingt kein Spielbetrieb möglich. „Sobald es geht, starten wir wieder auf unserem eigenen Kabarett-Brettl“, sagt Gollmann. Da die Coronazahlen aber wieder steigen, werde das wohl noch dauern.

Schwäbische Menüs zur Kleinkunst

Bis dahin freut er sich, dass die Kabarettabende bei Lucky Eventlocation in dem Aichtaler Stadtteil stattfinden dürfen – am 31. Oktober 2020 habe man dort vor der Zwangspause die letzte Vorstellung gehabt. „Da kochen wir selbst und dürfen unsere Gäste bewirten“, sagt Gollmann. Denn schwäbische Menüs gehören bei der Kronenkomede zum Kleinkunsterlebnis.

Die Bühne lässt nur Gäste zu, die komplett geimpft oder genesen sind. „Mit der 2G-Regel wollen wir auf Nummer sicher gehen, damit sich alle wohlfühlen“, sagt Gollmann. Auch das Personal und die Künstler seien geimpft. Das Programm haben Gollmann und sein Team im Vergleich zu den Vorjahren deutlich abgespeckt, da die Planung zurzeit einfach schwierig sei. Gerade in diesen Zeiten ist der Chef der Kleinkunstbühne glücklich, „dass wir ein Netzwerk von Künstlerinnen und Künstlern haben, auf die wir uns verlassen können“. Er ist froh, ihnen nun auch wieder eine Perspektive und Auftrittsmöglichkeiten bieten zu können.

Matinée mit Mundart-Duo

Hillus Herzdropfa haben weitere Spieltermine am 21. November und am 12. Dezember – das Essen wird jeweils ab 18 Uhr serviert, die Vorstellungen beginnen dann gegen 19.45 Uhr. Am Sonntag, 19. Dezember, gibt es ab 11 Uhr eine Matinée mit dem Mundart-Duo (Eintritt jeweils 47 Euro inklusive schwäbischem Essen, Prosecco und Nachtisch).

„Adam und Eva hätten mal besser die Schlange gegrillt“, heißt es am Freitag, 8. Oktober, mit dem Kabarettisten Frank Sauer. Mit einer Mischung aus Witz und Tiefgang beschäftigt sich der scharfe Kritiker des Zeitgeists mit dem Beziehungsdschungel. Der ist auch das Spezialthema des Link Michel. Am Freitag, 5. November, spielt „die schwäbische Schwertgosch“ das aktuelle Programm mit dem Titel „Zickige Böcke“. Am Sonntag, 7. November, sind die Kächeles im Rahmen einer Matinée zu Gast. „Best of aus 15 Jahren Kächeles“ heißt ihr Programm, in dem sich alles um den Irrgarten einer schwäbischen Ehe drehen soll.

Senkrechtstarter in Comedy und Kabarett

Als Senkrechtstarter in Comedy und Kabarett ist Jakob Friedrich neu im Programm. Am Sonntag, 14. November, betrachtet der mehrfach ausgezeichnete Künstler in „I schaff me wie Du“ die Nöte eines Facharbeiters in der schwäbischen Metall- und Elektroindustrie. Obwohl Gollmann davon ausgeht, dass die Kleinkunstabende bis auf Weiteres in Neuenhaus stattfinden, will er flexibel bleiben. „Auf der Homepage informieren wir aktuell, ob wir im angemieteten Vereinsheim oder in der Kronenkomede spielen.“

Kartenreservierung ist unter info@kronenkomede.de möglich. Weitere Informationen: www.kronenkomede.de




Unsere Empfehlung für Sie